Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 3.648 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.05.2005 16:36
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
Tja, soviel zum Thema: "...also ned künstlich aufregen und keine Ahnung haben.. :-)"...

Muss eh jeder selbst wissen. Nur "aufregen" tun sich immer die am meisten, die das anderen vorwerfen.. Lg

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

08.05.2005 09:30
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

add: prüfungsfragen!

vielen dank für deine hilfe!!! die hab ich auch gefunden, aber ich dachte mir nur es gibt da einen richtigen fragenkatalog! lg

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

09.05.2005 11:29
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

Hallo!

Kann mir bitte jemand bei einer frage helfen!

john lacht über komiker x welche zwei weiteren informationen sind nötig um auf john zu attribuieren? welche der beiden wirkt stärker??

vielen dank im voraus! lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

09.05.2005 17:19
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

""" john lacht über komiker x welche zwei weiteren informationen sind nötig um auf john zu attribuieren? welche der beiden wirkt stärker??""


Hallo rene!
John = Konsensinfo
fehlt noch: Distinktheit = Reiz - John lacht über alle KOmiker oder nur bei komiker X (hier der Fall) --> Distinktheit HOCH?
fehlt noch: Konsistenz = Umstand - John lacht immer über ihn oder nur am So?
damit man auf John (Personenattr) schließen kann, MÜSSTE eigentl. die Distinktheit niedrig sein, aber dann wuerde John ja ueber alle Komiker lachen? und noch muesste die Konsistenz hoch sein, aber das hiesze, dass alle Pn ueber KOmiker X lachen.
Ich kenn mich jetzt nimma aus und ich denk, ich hab dir jetzt net geholfen..aber ich habs versucht ;-).. sorry

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

10.05.2005 08:23
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
hallo ihr!!

für mich is das auch verwirrend weil ich mir zuerst gedacht hab bei john lacht über komiker x das hier der umstand(konsistenz) gegeben ist und nicht der konses!? ich glaub des bsp is ziemlich blöd weil man in jedem fall die info aus mehrfacher beobachtung braucht und die ist nicht gegeben!! und ich glaub daran hängt sichs auf!!

trotzdem ein grosses dankeschöööööön für eure hilfe!!!!!

lg




lg rene

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.05.2005 15:41
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
Ja, da hast du recht. Ich glaube, du kennst dich eh ganz gut aus. Zumindest reicht das, um die Prüfungsfrage richtig beantworten zu können, denk ich. Lg

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

11.05.2005 14:38
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

Hallo!

weiss jemand den unterschied zw schema+sterotyp!!!

vielen dank.....lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.05.2005 18:20
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
Halloooo!

könnte mir jemand bei folgenden Fragen helfen??Bitteeee!

1.) Geben Sie ein Beispiel für implizite Persönlichkeitstheorie.
Wozu führen Sie bei der EIndrucksbildung
2.) Theorie des geplanten Verhaltens: Wie wird die Sn- Komponente 0?
3.) Welche Information wird am schlechtesten erinnert?
Was ist VOrausetzung für Info, die am besten erinnert wird?

Danke im voraus
lg

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

11.05.2005 19:51
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

hallo!

antwort zu
A: ehrlichkeit schliesst mit ein z.b vertrauen und verlässlichkeit mit ein aber schliesst betrug aus.
das führt bei der eindrucksbildung eben dazu das man von einer eigenschaft auf andere eigenschften schliesst die eine person hat!

zu B: die normkomponente(Sn) wid dann 0 z.b in situationen in denen es überhaupt keine soziale normen gibt!
einstellungskomponente(Ev) wird dann 0 z.b in situationen die vollkommen klar strukturiert sind und wo viel zwang herrscht z.b "bekleidungsvorschrift beim militär"

zu C:
da ist der kontext wahrscheinlich bei kongruenter bzw inkongruenter information!
add kongruente info(z.b intelligente person und intelligente verhaltensweisen) : deren erinnerungsvortei ist das sie mit schemawissen verarbeitet und mit vielen assoziationen verbunden ist!

add inkongruente info ( z.b intelligente person und unintelligente verhaltensweisen) : deren erinnerungsvorteil ist dass sie mehr auffällt und dadurch intensiver verarbeitet wird!

viel glück für die prüfung! lg

verena21 Offline

Besucher

Beiträge: 24

11.05.2005 21:03
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
danke, danke,danke!
hast mir sehr geholfen!
Ich will ja net nerven, aber hättest du vielleicht Antworten auf folgende Fragen:

Beim Auf-und Abwertungsprinzip: Wie würdest du antworten, wenn er fragt, welche praktischen Folgerungen jemand vom Auf-Abwertungsprinzip ziehen kann, wenn er bei einem anderen einen guten EIndruck erwecken kann????

-->ELM: Welche Vorhersagen lassen sich mit dem ELM hinsichtlich der AUswirkung von Ablenkung auf die Wirksamkeit einer persuasiven KOmmunikation treffen?
Welche Vorhersagen hinsichtlich der Auswirkungen positiv vs: neutral bewerteten Senders bei großer und geringer Wichtigkeit des Themas für die ZIelperson?

Sind das überhaupt aktuelle Fragen, die er stellen könnte???

Und weißt du zufällig, ob beim Versuch zu Macrae,... inkongruent und inkonsistent das gleiche ist?
Mikula stellt in Zusammenhang mit Macrae einmal die Frage mit inkonsistent und einmal mit inkongruent!

Hm,.. ich hätt da noch mehr Fragen, aber i glaub i belass es mal bei diesen hier!:-)))

Danke im voraus

emily Offline

Besucher

Beiträge: 12

11.05.2005 21:57
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
Kann mir bitte jemand folgende Frage beantworten?
2 Möglichkeiten wodurch bei der Theorie des überlegten Handelns nur die Einstellung zum Verhalten einen Einfluss auf die Verhaltensabsicht hat!
Vielen Dank!!!

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

12.05.2005 00:27
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

liebe verena!

das forum ist ja dazu da um fragen zu stellen da kannst du gar nicht nerven!!!!!!!!!!!!!!!!!

aufwertungsprinzip: jemand hilft einer alten frau über die strasse
förderliche bedingung: er ist hilfsbereit hemmende bed: er hatte es eilig.
wenn man jetzt eine hemmende und eine förderliche bed wahrnimmt wird die föderliche bed aufgewertet!
praktische folgerung: ich werde in zukunft verstärkt auf die hemmende bed aufmerksam machen weil dann meine hilfsbereitschaft aufgewertet wird!

abwertungsprinzip: ich habe bei der letzten prüfung eine 1 bekommen und ich erzähle einen freund davon! ich erwähne aber auch das die prüfung leicht war und ich gut geschlafen habe sowie meine fähigkeit! nach dem abwertungsprinzip wird nun jede der förderlichen bed abgewertet! da ich aber haben will das dabei meine fähigkeit dabei im vordergrund steht werde ich in zukunft von den anderen förderlichen bed (schlafen,prüfung leicht) nicht mehr erzählen da dann meine fähigkeit aufgewertet wird!

ELM: wenn eine person abgelenkt wird dann hat die argumentstärke keine auswirkung auf die zusimmenden gedanken des probanden! (die art der gedanken die jemand zu einer persuasiven kommunikation entwickelt sin entscheident für den einstellungserwerb bei zustimmenden gedanken geht die einstellung in richtung der pers.komm. ablehnenden ged. keine zustimmung!

die wichtigkeit des themas(wenn dich das thema interessiert) sowie die argumentstarke(hoch) hat mehr auswirkung auf den einstellungserwerb als die merkmale des senders(z.b expertentum)

beide vorhersagen betreffen die zentrale route im elm. die zentrale route wird dann gewählt wenn die person fähig(ablenkung) und motiviert(themarelevanz) ist!
ansonsten wird die periphere route gewählt(merkmale des senders wichtig wie z.b expertentum)

zu macrae: ich denke schon.....

ob die fragen aktuell sind weiss ich nicht! am besten mit der prüfungsfragendiskette vergleichen! ich helfe dir gerne noch wenn ich kann.... lg rene

verena21 Offline

Besucher

Beiträge: 24

12.05.2005 10:33
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
hi rene

Ich finde das total lieb von dir, dass du mir sooooo hilfst!
(und sicher auch anderen, die diese Beispiele nicht konnten!!!)
Ich muss schon sagen- du kennst dich echt super aus!:-)
Bist scho mal antreten?

Naja, ich hätt da schon noch eine Frage zum ELM:
und zwar weiß ich nicht genau, welche Ergebnisse zu Untersuchungen er da zur peripheren und zentralen Route haben möchte????

Wenn er nach einem Beispiel beim Kovariationsprinzip fragt, schreib ich dann einfach die drei Arten hin (KOnens, konsistenz,...)+ wann hoch, wann niedrig an einem konkreten Beispiel (wie bei John+Komiker)?

danke,danke,danke :-))

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

12.05.2005 19:51
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten

hallo!

bzg ELM: das sind diese beiden belege die ich dir gepostet habe ablenkung und themarelevanz& sachkenntniss die genauen untersuchungen findest du im skript Tipp: schau dir auch die graphiken an die können auch kommen!!
bzg kelley: kann ich dir nur schwer helfen weil ich keine pauschale antwort geben kann da musst du mir schon ein konkretes bsp geben!!! ich trete morgen auch an....
versuch seine theorien immer auf ein bsp anzuwenden dann verstehst du sie leichter! es gibt eine mitschrift auf der IG zu downloaden da findest du viele nützliche bsp!!!

viel glück für morgen.....lg rene

verena21 Offline

Besucher

Beiträge: 24

12.05.2005 21:29
SOZIALPSYCHOLOGIE I antworten
dankeschöön!

wünsch dir auch viel glück für morgen!
lg verena

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen