Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 5.583 mal aufgerufen
 Archiv Forschungs- und Evaluationsmethoden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

15.04.2005 14:11
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
hallo!

ja, die hat er gemacht ...ist aber für die prüfung nicht so wichtig. die 3 methoden (nächster nachbar ...) und eine definition könnte er fragen, sonst glaube ich kommt zu diesem thema nichts zur prüfung!
lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.04.2005 14:30
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
wenn bei der lin regression multikolinearität gegeben ist, soll man ja die faktorenanalyse rechnen, oder?
oder kann man lin regression auch durchführen, wenn die uvs voneinander abhängig sind?

kann mir das wer sagen?

danke, cati

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.04.2005 11:08
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
also gestern kam (Gruppe B):

- FA: was spricht für schiefwinkelige und was für rechtswinkelige Rotation

- Kovarianzanalyse:
a) was sagen die beiden Gleichungen aus
b) es wird WW zw. Kovariate und Faktorstufen angenommen - H0 und H1 aufstellen
c) SPSS Ausdruck schauen ob Kovariate Einfluss hat und angeben welche Werte dafür relevant sind

- es waren einige Bsp. gegeben und man musste angeben welche Verfahren man dafür anwendet

- Bsp. angeben wo AV mit ln angeben war und man musst Regressionsansatz dafür angeben also:
ln(AV):.......

- MANOVA:
a) Was versteht man unter Kreuzvalidierung
b) MANOVA Voraussetzungen
c) welche Teststatistik schaut man sich bei kleiner Stichprobe an

- Regression: wie kann man sich anschauen ob Fehler normalverteilt sind und wann verwirft man

Ich glaub das war alles

claudiav Offline

Besucher

Beiträge: 36

11.06.2005 19:41
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
verschobenes posting:
Erstellt von:
Anonymer User


am 26.04.2005 13:13

Hab eine frage zum letzten prüfungstermin: man hat bei einem bsp die formel für die muliple lin. regression angeben müssen, beta 0 bis 4 waren angegeben
(Bruttoverdienst als ln-Variable); kann mir jemand sagen, wie das geht, bin mir nicht sicher, ob meine lösung stimmt....

lyangerer Offline

Besucher

Beiträge: 59

15.06.2005 14:16
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Hi!
Eine allgemeine Frage?! Da Augustin stellt in letzter Zeit eigentlich immer ähnliche Fragen! ???Also wenn man sich bestimmte Kapitel (z.B. Manova, Regression...) anschaut, müsste das eigentlich reichen, oder?

Danke schon jetzt! LG Ly

psychobraut Offline

Besucher

Beiträge: 24

12.01.2006 21:10
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
hey, weiß jemand von euch, ob g-power und multivariate repeated measures analysis auch zur prüfung kommen? dazu gibts ja eigentlich keine unterlagen?!

Lea Offline

Besucher

Beiträge: 82

15.01.2006 10:41
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Hallo,
hat sich der Stoff von Augustin im Vergleich zum letzten Jahr irgendwie verändert? Wenn ja, wie?

Danke und LG,
Lea

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.01.2006 08:49
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Hab gehört, dass in der morgigen letzten Stunde viel auf die Prüfung eingegangen wird. Ich muß morgen leider arbeiten, könnte jemand von euch bitte posten, was Augustin in der VO gesagt hat? DANKE!!

Lea Offline

Besucher

Beiträge: 82

18.01.2006 09:15
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Könnte bitte jemand posten, was gestern in der letzten VO besprochen wurde? Danke!

psychobraut Offline

Besucher

Beiträge: 24

18.01.2006 10:31
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
schaut euch einfach die prüfungsfragen auf seite 1 an, das is im wesentlichen genau das, was er gestern besprochen hat. dürfte sich nicht viel ändern an der prüfung!!
viel glück an alle!

mg Offline

Besucher

Beiträge: 21

20.01.2006 15:26
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
hi!
könnte mir vielleicht jemand verraten, wo die unterlagen zur clusteranalyse zu finden sind? auf der homepage vom augustin finde ich nur eine spss-datei dazu...
wenn es keine unterlagen dazu gibt: könnte mir bitte, bitte irgendjemand die clusteran. erklären? war nämlich da nicht in der vo.
danke im voraus!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.01.2006 15:44
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Clusteranalyse: man möchte personen od variablen in gruppen, "cluster" zusammenfassen. die personen od variablen sollten innerhalb des clusters hinsichtl. verschiedener kriterien homogen sein. die cluster untereinander sollten möglichst unterschiedlich sein.

wichtig: es dibt die (quadrierte) euklidische distanz und die manhatten distanz/ city block

"nächstgelegenster nachbar": distanz ist die kleinste distanz
"entferntester nachbar": distanz ist die größte distanz
"linkage zwischen den gruppen": (d1 + d2)/2

ich hoffe, ich konnte etwas helfen!

lg, ninschka

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2006 18:34
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
Kann mir bitte jemand folgende Fragen bzw. Rechengänge(stammen aus den bisherigen Prüfungsterminen) beantworten:

- Regression: H0 und H1 formulieren für die Überprüfung dass mind. einer der UV die AV vorhersagen kann und die Gleichung für diese Regress. aufschreiben

- FA: Korr. gegeben: (XY) = 0,99, (XZ) = 0,02, (YZ)= 0,03 Wieviele Faktoren ergeben sich und warum?

D A N K E !!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2006 19:57
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
bin mir nicht ganz sicher, aber ich würde bei frage 1 schreiben:
C = β0 + β1I + β2S
H0: β1 = β2 = 0
H1: für mind. 1 i ist βi nicht 0

deine 2.frage - hab ich mir auch schon den kopf darüber zerbrochen - bin aber nicht draufgekommen.

ich hätte auch noch eine frage:
was macht man, wenn der box-test signifikant ist???

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2006 20:36
Multivariate Verfahren- Augustin antworten
[QUOTE]

ich hätte auch noch eine frage:
was macht man, wenn der box-test signifikant ist???
[/QUOTE]

Wie ich das verstanden habe, bedeutet ein signifikantes Ergebnis Homogenität (führt aber nur bei multivariater Normalverteilung zur richtigen Entscheidung).
Boxtest = Test für homogene Varianz / Kovarianz - Matrizen unter den einzelnen Faktorstufen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen