Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 245 Antworten
und wurde 15.231 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.10.2006 17:13
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Ich habe die sozpsy 2 vorhigen Semester gemacht, und genau diese Frage ( bzg. soziogram) ist gekommen.
Also ich wüste nicht, dass er das gestrichen hat!
Gute Erklärung ist in der Sozwissmeth. Unterlagen.

Viel Glück

tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

31.10.2006 17:17
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
aha danke dann werd ich das dort mal nachlesen!

kann mir jemand sagen welche Themen gestriche sind - da sagt auch irgendwie jeder 2te was anderes.

lyangerer Offline

Besucher

Beiträge: 59

06.11.2006 20:11
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hi Leute!

Ich bin auf der Suche nach ausgearbeiteten Prüfungsfragen! Kann mir da jemand helfen? Wenn ja bitte melden! Kann zum Austausch von allen anderen VOs anbieten! lyangerer@gmx.at
Danke Ly

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

19.11.2006 15:33
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
kann mir jemand kurz helfen? bei ein paar fragen bin ich mir ziemlich unsicher

1)a) Welche Prozessvariablen für Gruppenvariablen gibt es?
b)zwei konkrete Bsp. dazu und wie man's verhindert könnte

2)welche Konflikte gibt es beim PDG?

3)
a) Welche 2 hauptsächlichen Funktionen kann konformes Verhalten für Individuen erfüllen?

die antwort hab ich

b) Erläutern sie beide Funktionen anhand eines konkreten Beispiels
c) Nennen sie für beide Funktionen eine Bedingung, die das auftreten von Konformität fördert!

4)b)Bedingungen von der es abhängen sollte ob es zu Polarisierung kommt und wie stark sie ist.

5)
b)Wann wird laut Equity am meisten, wann am wenigsten Zufriedenheit erlebt?

6) Viele empirische Befunde zeigen das Freunde bzw. Personen die einander mögen mehr Einstellungsähnlichkeit aufweisen als Nicht-Freunde bzw. Personen die einander nicht mögen.
Ist dies ein Beweis dafür das Einstellungsähnlichkeit die Entstehung interpersonaler Attraktion fördert?
Wenn ja warum? Wenn nein, warum?


danke im voraus

tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

19.11.2006 15:44
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten

So ich werd mal versuchen dir die Fragen einigermassen zu beantworten
1) weiß ich leider auch net genau

2) der Konflikt besteht darin das man ein nicht kooperatives Verhalten an den Tag legen muss, um für sich selbst das Beste herauszuholen (unabhängig vom Verhalten des anderes) - noch besser ist es aber wenn beide sich kooperativ verhalten, ist aber leider nur selten!

3) + unsicherheiten abbauen und sich nicht von anderen zu unterscheiden sind die beiden Funktionen. Als beispiele passe die beide Experimente von Asch und das Experiment von Sherif dazu! Die brauchst du dir eh nur durchzulesen weil die stehen eh ausführlich und verständlich im Skriptum
förderns sind: kann ich dir jetzt net genau aufzählen aber das steht auf jeden fall auch im skriptum drinnen

4) weiß ich leider net, das ist mir auch neu das da was mit Polarisierung war - muss ma das glaub i no mal durchlesen

5)Zufrieden wenn das Verhältniss von Beitraägen/Erträgen von 2 personen in einem gleichgewicht ist, das heißt beide gleich viel beitragen und beide auch was rausnehmen!
unzufrieden sind sie eben wenn dieses Verhältniss aus dem gleichgewicht komen. Einer mehr beiträgr als der andere!

6) weiß i jetzt leider a net mehr, aber ich werd noch nachschaun vielleicht schaff ich es noch das noch mal reinzuschau ...

hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen!

MartinaT Offline

Besucher

Beiträge: 44

20.11.2006 09:56
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
hallo leute!!

bitte kann mir einer sagen, was er für die prüfung gestrichen hat? jeder sagt etwas anderes. wär echt nett, wenn jemand, der in der vo war und das mitgeschrieben hat, uns das sagen könnte. schließlich wollen das doch ein paar wissen.

danke... und lg martina

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.11.2006 11:18
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hallo!
Zu Frage 6 vom 19.11.
Ja, interpersonale Attraktion wird gefördert, da die Bestätigung der eigenen Meinung als positiv erlebt wird und man eine angenehme, konfliktfreie Interaktion erwartet --> dies förderd mögen bzw. liking (steht im Skriptum drinnen bei Erklärung für Einstellungsähnlichkeit)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.11.2006 10:05
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Die Frage 6, ist nicht richtig!
er hat gestern in der sprechstunde erklärt, dass die antwort nein ist, weil die beziehungen wechselseitig voneinader abhängig sind und somit die freunde auch gemeinsam neue einstellungen entwickeln können!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.11.2006 11:37
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Wo bekommt man diese Prüfungsfragen für Sozialpsychologie 2?

Naddl1985 Offline

Besucher

Beiträge: 6

22.11.2006 22:26
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Prüfungsfragen bekommt man entweder bei der IG auf der Prüfungsfragendiskette oder hier im Forum!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.11.2006 10:44
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Wer kann mir bitte noch schnell helfen,möchte morgen die Prüfung machen!
Es gab da mal ne Frage daß man eine Skizze anfertigen soll, wie das aussieht wenn eine Person mit der Beziehung nicht ganz zufrieden ist aber trotzdem bleibt.das ist mir ja noch klar,nur hat er dann nach einem konkretem Beispiel gefragt, da weiß ich nicht was er da meint!! Die Skizze ist das mit dem E Cl Und CL alt oder nur beim Beispiel weiß ich net weiter!!!
Bitte um Hilfe!!!!!!! Danke

MartinaT Offline

Besucher

Beiträge: 44

23.11.2006 11:44
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Ich glaube er meinte damit, dass man in der nichtzufriedenstellenden Beziehung bleibt, da die Alternativen schlechter sind als die bestehende Beziehung. Ein Beispiel dazu wäre vielleicht (bin mir aber net so ganz sicher), dass du in einem Job bist, wo du mit der Bezahlung net zufrieden bist, aber da die Bezahlung in den alternativen Jobs noch unzufriedener bist, bleibst du bei deinem alten Job!
Ich hoffe i hab dir keinen Mist erzählt... aber normalerweise sollt es stimmen.

Lg Martina

tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

23.11.2006 12:16
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hallo!
Hab auch noch ein paar Fragen für die morgige Prüfung!

1) Gruppendenken - Bedingungen die Auftreten hemmen?

2) Prozessvariable für Gruppenvariablen? Beispiele? und was kann das Verhindern?

Hof jemand kann das beantworten

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.11.2006 14:16
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
kann mir bitte jemand unbedingt bei diesen frage helfen- möchte morgen antreten, hab keine ahnung!?


1.
a) Welche verschiedenen Strukturen einer Gruppe kann mittels der soziometrischen Methode erfasst werden?
b) Nenne Punkte für Erstellung eines soziometrischen Diagramms
c)Nenne Nachteile der Dastellung von Gruppenstrukturen?

2.a)Annahme nennen die die verschiedenen individuenzentrierten Erklärungsansätze für Vorurteile, Diskrimination und Gewalt gegenüber Fremdgruppen geminsam haben

3.Die soziale Identitätstheorie wurde zur Erklärung von Befunde aus der Forschung mit den Paradigmen minimaler Gruppen entwickelt. Welche zwei Fragen ergeben sich aufgrund der Befunde von Untersuchungen mit den minimalen Gruppenparadigma die mit Sozialer Identitätstheorie beantwortet werden können?

bitte!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.11.2006 14:18
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Bedingungen von der es abhängen sollte ob es zu Polarisierung kommt und wie stark sie ist!?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 17
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen