Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 245 Antworten
und wurde 15.183 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.10.2006 11:10
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
ich hätte eine große bitte. bräuchte nämlich eine mitschrift von sozialpsychologie II vom SS 2006.

meine mailadr: lisse.st@gmx.net

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.10.2006 18:59
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
kann mir jemand bei der beantwortung von b) helfen?

1.a) Was ist in der Bindungstheorie mit den Begriffen „Arbeitsmodelle“ bzw „Mentale Modelle“ gemeint? b) mit welchen Begriffen der Sozialen Kognitionsforschung sind diese Begriffe verwandt? c) Was ist laut Ainsworth für die Entstehung eines ängstlich-ambivalenten Bindungsstils verantwortlich?

Naddl1985 Offline

Besucher

Beiträge: 6

03.10.2006 19:17
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hallo
also ich hätte eine Frage, war jemand in der Vorlesung und weiss was er alles gestrichen hat!
ich war in der Vorlesung wo er das Gruppendenken von Janis gestrichen hat!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

05.10.2006 10:23
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
b) schemata

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

05.10.2006 21:46
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
1.a) Was ist in der Bindungstheorie mit den Begriffen „Arbeitsmodelle“ bzw „Mentale Modelle“ gemeint?

Von Erfahrungen im Kontakt mit Bezugspersonen gelernte Vorstellungen über die eigene Liebenswürdigkeit und Kompetenz und darüber, wie verfügbar, feinfühlig, verlässlich andere Personen sind. glaub ich

c) Was ist laut Ainsworth für die Entstehung eines ängstlich-ambivalenten Bindungsstils verantwortlich?

inkonsistentes Verhalten der Bezugspersonen


hätt auch eine frage:
Für welche Alternative im PDG müssen sich die Personen entscheiden, wenn sie im rationalen Eigeninteresse handeln wollen? Erklärung

eigentlich holt man doch beim tit-for-tat insgesamt für sich auch mehr heraus, oder? weil, wenn ma sich nicht kooperativ verhält, wird das der andere auch irgendwann machen und man verliert dann doch... also ich würd tit-for-tat sagen, stimmt das?

hab übrigens eigentlich prinzipiell eine "mitschrift" (war aber nicht immer vorlesung), wird wahrscheinlich inzwischen ein bisschen spät sein?

viel glück allen, die morgen antreten

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.10.2006 11:22
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Prüfungsfragen 6.10.06 ORIGINAL!!!

1a) Unter welchen Bedingungen hemmt die Anwesenheit anderer die Leistung von Personen?

b) Welche zwei hauptsächlichen Funktionen kann konformes Verhalten für ein Individuum erfüllen?

2) Die Soziale Identitätstheorie wurde zur Erklärung von Befunden aus der Forschungmit den Paradigmen minimaler Gruppen entwickelt. Welche zwei Fragen ergeben sich aufgrund der Befunde von Untersuchungen mit den minimalen Gruppenparadigma die mit Sozialer Identitättheorie beantwortet werden können?

3) Viele empirische Befunde zeigen das Freunde bzw. Personen die einander mögen mehr Einstellungsähnlichkeit aufweisen als Nicht-Freunde bzw. Personen die einander nicht mögen.
Ist dies ein Beweis dafür das Einstellungsähnlichkeit die Entstehung interersonaler Attraktion fördert?
Wenn ja warum? Wenn nein, warum?

4a) Stellen sie unter Bezugnahmen auf die Interdependenztheorie in Form einer Skizze die Merkmale einer Situation dar in der eine Person in einer Beziehung verbleibt obwohl sie mit der Beziehung nicht zufrieden ist.

b) Birngen sie ein konretes inhaltliches Beispiel für solch eine Situation.

5) Welche Folgen hat es laut Selbstkategoriesierungstheorie von Turner für die Selbstwahrnehmung und das Verhalten einer Person wenn sie sich als Mitglied einer bestimmten Gruppe wahrnimmt und mit dieser Gruppe identifiziert?


Ich find die Prüfungsfrgen waren nicht einfach und auch teilweise unklar!
Weiss jemand die Antworen auf Frage 2) 3) und 5) ???
Wenn ja bitte gebts sie kurz ins Netz! Danke!!!!

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

06.10.2006 11:23
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
fragen von heute

1)
die theorie der sozialen identität soll die befunde zum paradigma minimaler gruppen erklären. welche beiden fragen, die durch die theorie erklärt werden, ergeben sich aus den befunden zum paradigma?

2)
selbstkategorisierungstheorie: welche folgen bezüglich selbstwahrnehmung und verhalten hat für eine person die kategorisierung?

3)
a) zeigen sie anhand einer skizze ein beispiel, bei dem eine person in ihrer beziehung bleibt, aber nicht zufrieden ist.
b) nennen sie ein konkretes beispiel für so eine situation

4)
einstellungen von befreundeten personen sind häufig überzufällig ähnlicher als einstellungen von personen, die sich nicht mögen. ist das ein beweis dafür, dass einstellungsähnlichkeit interpersonale attraktion begünstigt?

5)
a) unter welchen bedingungen führt anwesenheit anderer personen zu leistungsminderung?
b) die beiden funktionen von konformität

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.10.2006 12:44
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
betrifft heutige prüfung: kann sich jemand erinnnern, der einen gelben prüfungszettel hatte, ob bei der frage nach leistungsbeinflussung durch anwesenheit anderer, nach leistungssteigerung oder leistungshemmung gefragt wurde?
ich bin mir nicht mehr sicher, hab aber nach leistungssteigerung beantwortet.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.10.2006 12:49
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
zur heutigen prüfung: wer kann sich erinnern (prüfung mit dem gelben zettel): wurde bei der anwesenheit anderer nach leistungssteigerung oder leistungshemmung gefragt?
ich hab nach leistungssteigerung genatwortet....hab ich die frage nicht richtig gelesen oder liege ich mit meiner antwort doch richtig?

tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

17.10.2006 10:50
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Kann mir jemand die unterschiede /gemeinsamkeiten von Kompatibilitätsmodellen und interpersonalen Prozessmodellen sagen?

lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.10.2006 09:22
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
hi!
Kann es sein, dass die Note aus Soz.II schon im grazonline ist? Eine Freundin von mir weiss ihre Note schon und bei mir is noch nix drin! Gibts das? Hat sonst noch jemand seine Note schon? Weil wenn ja dann is bei mir was schief gegangen mit dem Eintrag! Bitte schreibt kurz wenn ihr betroffen seid!
Danke! Manu

Conny Offline

Besucher

Beiträge: 87

31.10.2006 10:23
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Ich hab meine Note auch schon!

Du solltest dich besser melden!

gglg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.10.2006 10:52
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
kann es sein, dass wenn man ein Nichtgenügend hat, die note gar nicht aufscheint bei den ergebnissen?

tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

31.10.2006 14:35
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hallo!ich hoffe jemand kann mir helfen:
Hab grad alte prüfungsfragen durchgeackert und da war mal nee frage bezüglich
1) Wichtige Punkte beim erstellen eines soziometrischen Diagramms
2) Nachteile der Darstellung

Fand das nirgendwo in bücher und auch nicht ims kript.

jemand der VO immer gegangen is hat das sicher - bittebitte

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.10.2006 17:06
SOZIALPSYCHOLOGIE II antworten
Hi ! Bin VO gegangen und dass mit den Soziogrammen kommt nicht er hat da ein Kapitel gestrichen.

Die Nichtgenügend in der Soz.II Prüfung scheinen schon auf, da meine Freundin eins hat. Ich hab eher gedacht dass nur die NG drin sind damit die Leut schon anfangen für die Prüfung zu lernen.
glg manu

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen