Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 4.784 mal aufgerufen
 Archiv Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie
Seiten 1 | 2 | 3
Lisa Offline

Besucher

Beiträge: 90

11.11.2004 16:59
psychotherapeutische schulen 1 antworten
also zu psythrp. Schulen 2 gibts bei der IG 4 skripten (autogenes training, systemische therapie, gestaltttherapie, transaktionsanalyse) als kopiervorlage!!!
lg, Lisa

für den 1er-teil gabs links zum runterladen- zB psycholanalyse: www.uni-graz.at/gert.lyon

wer kennt den rest?

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

15.11.2004 20:27
psychotherapeutische schulen 1 antworten
1. Termin 1.7.04

Blitzer-Gavornik
Beschreiben Die die Anwendungsmöglichkeiten der Technik des "leeren Stuhls".

Brunner-Hantsch
Circuläre Fragen

Berghold
Beschreiben und erkläremn Soe doe dreo Ich-Zustände.

Wisiak
Beschreiben Sie die Oberstufe des AT.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.11.2004 14:28
psychotherapeutische schulen 1 antworten
hi martina!

mit UKMP ist die Universitätsklinik für Medizinische Psychologie gemeint.

genaue adresse (wenn die Angabe im Internet stimmt?!) : Universitätsklinik für Med. Psychologie und Psychotherapie - LKH-Univ.-Klinikum Graz, Auenbruggerplatz 43, Eingangsgebäude, 3. Stock

lg




Ariana Offline

Besucher

Beiträge: 5

23.11.2004 23:32
psychotherapeutische schulen 1 antworten
hi!
3ter termin von einf. in die psychotherapeut. schulen II:
Bitzer-Gavornik
Beschreiben Sie aus Ihrer Sicht wichtige Aspekt der Integrativen Gestalttherapie.

Brunner-Hantsch
Grundprämissen systemischen Denkens

Berghold
Welche Arten von Grundbedürfnissen gibt es in der Transaktionsanalyse

Wisiak
Beschreiben Sie den formelhaften Vorsatz des Autogenen Trainings

also eh nur welche von den Prüfungsfragen auf der Diskette
Viel Spaß beim Lernen! Ist net so schlimm!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

09.12.2004 13:15
psychotherapeutische schulen 1 antworten
Hallo!

An alle die fragen zu psychotherapeutischen Schulen 1 haben:
der erster vortragende (Lyon) hat ein skript unter:
www-ang.kfunigraz.ac.at/~lyong darin sind allle prüfungsrelevanten Teile farblich markiert,
der 2. Vortragende (Lukan) hat kein skript, also nur mitschrift (Individualtherapie nach Adler)
der 3. (Kogler) hat Skripten unter: http://vt.teamspirit.at wobei die ersten 5 skripten nicht zur Prüfung kommen
über den letzten Vortragenden weiß ich selber noch nichts, aber ich kann mich ja nochmal melden!
lg, Mar

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2005 20:37
psychotherapeutische schulen 1 antworten
27.1. 2005 Psychotherapeutische Schulen 1. termin

1.Menschenbild Adler im Gegensatz zu Freud
2. 3 Merkmale die Freud über die Sexualität herausgefunden hat.
3. Was versteht man unter männlicher Protest
4. Foccussing Schritte erklären
5. "Inner events" und verdecktes Konditioniern -> was bedeutet es und für welche Geschichtliche Phase der Verhaltenstherapie wichtig
6. Verhaltensterapie charakterisieren
7. Einige Grundhaltungen des Therapeuten in der KP
8. Sekundär und Primärvorgang

irolea Offline

Besucher

Beiträge: 274

20.02.2005 14:11
psychotherapeutische schulen 1 antworten
sieh mal unter http://psyserver.kfunigraz.ac.at/de/stud/zuordnung-lv-plan-alphabetisch.html nach. den link bekommst du auch von fr.prof.papousek wenn du sie nach anrechnungssachen fragst.
nach der tabelle gehören die psychoth.schulen 1 u 2 zu wahlpflichtfach bzw. anwendungsvertiefung.

lg iro

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.02.2005 12:06
psychotherapeutische schulen 1 antworten
Könnte mir bitte, bitte jemand kurz erklären was man in der KP unter den Modalitäten des Erlebens/Verhaltens und unter dem interaktionellen Ansatz versteht?!
Danke schön!

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

24.02.2005 14:47
psychotherapeutische schulen 1 antworten

interaktioneller ansatz: die art und weise des inneren erlebens wird auf art und weise der früheren beziehungen zurückgeführt.Der äussere dialog mit dem klienten kann also zur veränderung führen. 4 merkmale spielen dabei eine zentrale rolle:1.umkehren der kommunikationsebenen 2.beziehung bleibt nicht implizit sondern wird ausgesprochen 3. therapeut konfrontiert klient mit wiedersprüchlicher kommunikation 4. klient erhält meht freiheit wie er sich zukünftig verhalten will, durch die kommunikation.

die 4 modalitäten des erlebens glaube ich beziehen sích auf das focussing:1. Phantasien(bilder) 2. emotionen(gefühle) 3. verbaler ausdruck(werte exploration) 4.Körperempfinden(bewegung) diese modalitäten dienen dazu um probleme explizit zu machen. ich hoffe du kannst damit etwas anfangen....viel glück bei der prüfung lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.02.2005 16:14
psychotherapeutische schulen 1 antworten
Sind die Modalitäten dann gleichzeitig die 4 Modalitäten bzw Schritte beim Focusing?!
Poit, die VO bei ihm war ganz schön verwirrend....

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

28.02.2005 18:37
psychotherapeutische schulen 1 antworten
hi! Meiner meinung nach beziehen sich die modalitäten auf die ausdrucksmöglichkeiten des menschen um eben probleme explizit zu machen! die schritte beziehen sich dagegen auf das methodische vorgehen! grundsätzlich ist das focussing eine methode um mit seinen gefühlen kontakt aufzunehmen und sich von ihnen leiten zu lassen. damit kann man z.b den schwierigen kern einer erfahrung herausarbeiten. die schritte sind: 1.einen freiraum schaffen: man kommt zur ruhe man nimmt sich zeit man gibt jedem problem einen namen man geht aus sich heraus. 2. felt sense:körperresonanz- man sucht sich ein problem aus-pause-problem zuwenden-abstand prüfen-kontakt aufnehmen-man horcht in den körper auf signale. 3.griff finden: man lässt aus dem felt sense ein wort, bild oder satz entstehen z.b eng, schmutzig am griff hängt das problem. 4. vergleichen: das griffsymbol mit dem felt sense aufmerksamkeit hin und herpendeln lassen man achtet darauf ob ein körpersignal kommt. 5. fragen: woran liegt es, dass dieses problem in mir dies bestimmte gefühl auslöst. man achtet drauf das man den felt sense wieder spürt. 6. aufnahme: und schützen des implizit geschehenem, nicht sofort weiter focussieren sondern pausen machen, man soll die erfahrung integrieren. das wars....lg

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

03.03.2005 21:07
psychotherapeutische schulen 1 antworten
prüfung vom 03.03 2005

es waren nur fragen von der prüfungsfragendiskette...ausser bei der individualpsy. das selbstregulationsprinzip erklären...

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.03.2005 13:57
psychotherapeutische schulen 1 antworten
Hi,
hätte eine wichtige Fragen zu den Unterlagen von Lyon: wobei handelt es sich auf dieser Seite um relevante Skripten? Sind das die Folien Krisen, psychosoziale Versorgung, Zwangsbehandlungen, etc..???

Bitte um dringende Info, wer bescheid weiß!

DANKE!
Lea

rene99 Offline

Besucher

Beiträge: 41

23.03.2005 15:49
psychotherapeutische schulen 1 antworten
hi!
weiss nicht genau ob du den richtigen pfad auf seiner homepage hast. jedenfalls gehst du auf seine homepage dann auf psychoanalyse weiter auf psychoanalyse skript und dann kommt eine einleitung und oberhalb dieser einleitung findest du einen button für den file-download vor. ich glaub die prüfungsrelevanten teile sind in rot gehalten! viel glück bei der prüfung.... lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.04.2005 17:58
psychotherapeutische schulen 1 antworten
Hi!Wißt ihr zufällig, was mit der Prüfungsfrage (Klientenzentrierte PT): "Einige Punkte des Prozesskontinuums nennen" gemeint ist?

Wäre euch sehr dankbar für eine rasche Antwort!

Vielen Dank im Voraus!Lg

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen