Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 617 Antworten
und wurde 23.235 mal aufgerufen
 Biologische Psychologie
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 42
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.04.2008 17:35
bio3 antworten
ich find auch, wir lassen uns insgesamt viel zuviel gefallen, nur damits uns net reinscheißt...wie is eigentlich die prüfung ausgefallen?
lisa
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.04.2008 18:06
bio3 antworten
55% neg.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.04.2008 22:26
bio3 antworten
das ist aber schon viel
Julie1987 Offline

Besucher

Beiträge: 22

05.04.2008 10:06
bio3 antworten
Das ist wohl die Realität bei Biologische Psychologie!
K.T. Offline

Besucher

Beiträge: 61

10.04.2008 10:53
bio3 antworten
eine frage...
Für alle jene die den 4. Prüfungstermin jetzt nicht geschafft haben, müssen wir uns jetzt noch einmal für die VU anmelden?
Und wenn ja, kleines problem für die dreistündige geht das nicht mehr...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.04.2008 11:28
bio3 antworten
Ja, das ist so, für alles VUs ist die Anmeldung Pfllicht!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.04.2008 11:28
bio3 antworten
Halli hallo, weiß jemand ob ein Fragenkatalog im umlauf ist?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.05.2008 11:02
bio3 antworten
Hallo!
Kann mir bitte jemand bei folgenden Fragen helfen:

Wie wird im Mini Mental State Exam das Kurzzeitgedächtnis abgeprüft? (das weiß ich, die Frage danach ist wichtig)
Hinweise auf welche andere Art von Störungen könnte man mithilfe diese Items noch erhalten???????

Nehmen sie zur folgenden Aussage Stellung (max. 3 Sätze):
Wenn der BnSTc von Männern sich in der Fötalphase nur halb so groß entwickelt wie das bei der MEhrheit der Männer der Fall ist, dann treten später (im Erwachsenenalter) bei diesen Männern starke transexuelle Motive auf.

Medizinische Behandlung z.B. der Alkoholsucht mit Naloxon: Beschrieben Sie die Schwächen dieses Ansatzes aus der psychischen Perspektive einer/eines Süchtigen (wenn möglich in 1 Satz -max. 2!!)

Übung:
Welche Biochemischen Systeme sind an der Wirkung von Alkohol beteiligt?

Welche langfristigen Schäden bewirkt Rauchen im Gehirn?

GLG und bitte um Hilfe!!!!!!
Juliette Offline

Besucher

Beiträge: 9

09.05.2008 23:01
bio3 antworten
Hallo
Hat jemand eine gute Mitschrift der Biologischen Psychologie III VO und VU?
Würde 20 Euro dafür bezahlen.Bitte meld Dich mit Telefonnummer
unter griengl@gmx.at Danke im Vorraus
Juliette Offline

Besucher

Beiträge: 9

23.05.2008 15:28
bio3 antworten
Hallo
Hätte da noch 2 Fragen:
1,Wortmaske:Wie werden bessere/schlechtere Gedächtnisleistungen gemessen?
2,Repetition-Priming:Wie werden bessere/schlechtere Gedächtnisleistungen gemessen?

Bin auch für Fragen offen,falls ich sie weíß
Danke Juliette
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.05.2008 15:09
bio3 antworten
Wäre jemand so nett und könnte die Prüfungsfragen von dem letzten termin reinschreiben???
Oder irgenwelche die er hat, weil ich hab noch gar keine vorstellungen wie die klausur bei ihm abläuft!
Bitte dringend um Hilfe!!!

GLG
gabi Offline

Besucher

Beiträge: 3

10.06.2008 16:11
bio3 antworten

Termin 3. 3. 2008 gruppe A

1. a) Worin besteht das Material des "Fragmentierten Bildertests" (genaue Angaben)?
b) an welchen Personenstichproben ist der Test genormt?

2. Bei der Prüfung des impliziten Gedächtnisses mittels EEG wird zunächst eine Wortliste gelernt; in der Prüfphase (mit EEG Ableitung) wird sodann den Probanden pro Wort jeweils ein u. dieselbe Frage gestellt; wie lautet diese Frage sowie die mögliche(n) Antworten darauf, wenn man

a) das explizite Gedächtnis prüft?

b) das implizite Gedächtnis prüft?

3 a) Wie wird im Mini- Mental -State -Exam das Kurzzeitgedächtnis abgeprüft?

b) Hinweise auf welche Art von Störung könnte man mithilfe dieses Items noch erhalten?

4. Lernpsychologischer Hintergrund der Entstehung des Phänomens der konditionierten Toleranz: was genau ist dabei die konditionierte Reaktion CR (welche Reaktion worauf)? (schreiben sie max. einen satz!!! alles andere wird als falsch gewertet!!!)

5. a) Transsexualität:
englische Bezeichnung im DSM IV

b) Nehmen sie zur folgenden Aussage Stellung (max. 3 Saätze): "Wenn der BnSTc von Männern sich in der Fötalphase nur halb so groß entwickelt wie das beu der Mehrheit der Männer der Fall ist, dann terten später (im Erwachsenenalter) bei diesen Männern starke transsexuelle Motive auf."

6. Medizinische Behandlung z. B. der Alkoholsucht mit Naloxon: Beschreiben sie die Schwäche dieses Ansatzes aus der psychischen Sicht eines/r Süchtigen (wenn möglich nur 1 Satz, max. 2).

7. Was ist die anatomische Grundlage des sog. Drogengedächtnisses (=Sensibilisierung durch z. B. Amphetamin)?

8. a) Was bedeutet die Abkürzung FACS?

b) Für den sog. Duchenne Smile ist die Aktivität welches Muskels wesentlich?

c) Wer hat FACS entwickelt?

9.) (Übung): Welche biochem. Systeme sind an der Wirkung von Alkohol beteiligt?

10.) Übung: Welche langfristigen Schäden bewirkt Rauchen im Gehirn?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.06.2008 15:53
bio3 antworten
Wer weiß bitte welche Störung mit den Items für das KZG beim minimentalstate exam man noch vorhersagen kann buitte???
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.06.2008 15:54
bio3 antworten
Eine Frage: Kann mir jemand den Film zu den Omega3Fettsäuren erklären? War in der Übung leider ned da!!!!!!!!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.06.2008 21:59
bio3 antworten
BITTE HILFE! Was kann man mit dem MMSE Item 11 bis 13 noch herausfinden? Alzheimer?
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 42
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen