Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.146 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | 2
oktobra Offline

Besucher

Beiträge: 38

03.03.2006 09:39
Sozialpsychologie 1 Lerngruppe antworten
@maritzi
Der Zusammenhang zw. Einstellung und Verhalten ist großer, wenn keine soz. Normen vorliegen, eh klar, weil Dir dann keiner sagt, was Du zu tun hast und dein Verhalten eher der Einstellung entspricht als den Normen.
War das jetzt schlecht erklärt...?

oktobra Offline

Besucher

Beiträge: 38

03.03.2006 09:42
Sozialpsychologie 1 Lerngruppe antworten
Also die Balancetheorie würde ich so erklären:
Susi mag Max (+)
Max mag Tanzabende (+)
Susi mag Tanzabende. (+)

Das wäre balanciert: weil + mal + mal + ergibt +

Jetzt ein unbalanciertes:
Susi mag Max (+)
Max mag Tanzabende (+)
Susi mag keine Tanzabende (-)

Hier ergibt das Produckt der Vorzeichen - daraus folgt, dass es unbalanciert ist.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen