Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 190 Antworten
und wurde 11.175 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.06.2007 21:23
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
wer tritt im juni an? hab gehört die prüfung soll schwer sein... was meint ihr? bei der stat. auswerung sind soooo viel 5er!!! wer kann helfen?
Sweety300 Offline

Besucher

Beiträge: 132

18.06.2007 10:24
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Also, naja, meine Gruppe fand ich eigentlich recht einfach,also schaffbar, aber ich hab dann von den anderen Fragen gehört und die waren schon ein Hammer.
Jede Gruppe hat anscheinend eine andere Schwierigkeitsstufe...

Hast Glück kriegst die leichtere und hast Pech kriegst eine schwere...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.09.2007 18:24
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Sorry, hab den Beitrag falsch gepostet!!!

Hallo!!

Kann mir von euch jemand die Grafik: Selbst-Komplexität X Wohlbefinden von MC Connell erklären??
Ist zeimlich am Anfang der Folien!!
Und die Ergebnisse der Studie von Tice (bei den Faktoren, die zu Veränderungen im Selbstkonzept führen können)

GLG und danke!!!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.09.2007 11:44
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Hallo zusammen!

Mache die prüfung am 1.10. und hätte da eine Frage :(zur Zeit, beführte es werden sehr viele werden, aber egal jetzt)

Auf welcher besondere Weise beeinflusst die Erziehung asiatischer Eltern das Selbst ihrer Kindern?

Ich bitte echt um Euere Hilfe, ich finde die Antwort niergends.

Wenn jemand von Euch seine "Gute Stunde" hat, kann mann mir auch ausgearbeitetes Fragebogen schicken, da sage ich nicht nein!

Nein, mal im Ernst ich finde in Folien sind mansche Ergebnisse nicht ganz so nachvolzierbar, habe mir extra das Buch Soz des Selbst gekauft und werde, wenn ich mansche Antworten finde, die hier einstellen.

LG Rafi
rifraf@gmx.net

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.09.2007 16:57
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Zu deiner Frage: Normen, Ideal und Werte einer Kultur spiegeln sich in der Erziehung der Kinder wieder. so auch in Japan: Hier wird eine ideale Mutter-Kind Beziehung als gegenseitig harmonisch angesehen. Die Harmonie spielt in ostasiatischen Ländern eine große Rolle. Das Kind lernt, dass es von der Mutter (später auch andere Personen) abhängt und sich anpassen muss und sich in sie hineindenken soll/muss.
Kannst du mir sagen, was sie in der Studie von Vohs und Heatherton meint? Was bedeutet Chronic Dieters vs. Nondieters?
lg sonja
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.09.2007 16:59
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Kann mir jemand sagen, wo in den Unterlagen exemplification vorkommt?
danke
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.09.2007 16:10
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Hallo Sonja!

Vielen Dank für Deine Antwort. Was Stoff betrifft bin ich nicht soweit.
Werde aber versuchen Antwort auf Deine Frage zu finden. Leider ist das Buch was ich habe sehr kompl.


Melde mich bald!!!

LG Rafi
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.09.2007 16:58
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Exemplification (man präsentiert sich beispielhaft) kommt im teilSelbstdarstellung glaube 9. Folie von oben.
LG Rafi
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.09.2007 17:51
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Sonja!


Experiment von Vohs & Heatherton (2000):
Ein EXPERIMENT zur Selbstregulations-Ressoursen Modell
Diät haltende Studentinnen (Dieters) wurde ein Film (glauber ein langweiliger) gezeigt.
Während des Films hatten sie freien Zugriff zu Snacks
in 1)in reichweite 2) außer Reichweite .Die 1.Gruppe aß später bei einem
„Eiscreme-Geschmackstest“ mehr Eis und gab
schneller auf bei unlösbaren kognitiven Aufgaben.
(SELBSTKONTROLLRESSOURCEN ERSCHÖPFT).
Es gibt halt 3 Studien mit versch. Variablen.

Selbstregulation bezeichnet all die Prozesse, die nötig
sind, um unser Verhalten zu kontrollieren oder zu
ändern.
Ist die Kraft zur Selbstkontrolle
erschöpft, ist es sehr schwer, sich zu beherrschen.

Hoffe das passt!

LG Rafo
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2007 09:12
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Rafi: besten DANK
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2007 16:53
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Nix zum danken!!!

Also ich hätte da eine Frage..

Es geht um ein Exp. Im 9. Kapitel Selbstdarstellung
von Banerjee und Yuill, 1999
Wie interpretiert Ihr die Ergebnisstabele (10. Folie)
Kann man da sagen, dass die Kinder erst ab 8 Jahren selbstdarstellendes Verhalten kapieren?
reicht diese Interpretation?
Wäre echt nett, wenn jemand von Euch mir diese Frage hier zuflüstern könnte.

Danke
LG Rafi
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2007 17:59
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Hallo!
Also,die Tabelle ist so zu interpretieren dass die Kinder mit steigendem Alter prosoziales und selbstdarstellendes verhalten erkennen.(Die Werte erhöhen sich)
Kannst Du mir bitte die Studie von Ross,Heine,Wilson&Sugimore 2005(letzten Seiten der Folien) erklären+Ergebnissen. Wär echt super:-)
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2007 20:30
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
Danke!
Ok ich versuche es, es ist unfassbar, wieviele Untersuchungen und ...


Ich habe es so verstanden: (Bitte korrigieren falls Du andere Meinung hast , es kann echt sein dass ...
Die haben Selbstwerterhöhungsstrategien zwischen Japaner und Kanadier in 2 Studien untersucht

1 Studie eben Selbstbeschreibungen Positiv vs. negativ
mit 16 und jetzt
Da beschreiben sie die Kanadier eher positiver (schau die diagramme, kurz gesagt die drehen es so, dass es immer gut für die ausschaut) also DIE WISSEN WIE MANN The SELBSTWERT ERHÖHT)

2. Studie
Sie wurden weiters gefragt, in welchem Ausmaß sie sich peinlich berührt/stolz gefühlt hatten, wie weit dieses Ereignis zurück lag und wie leicht es ihnen gefallen war, sich daran zu erinnern. Schließlich sollten sie ungefähr angeben, wann das Ereignis tatsächlich stattgefunden hatte (habe es herauskopiert von ihrem Skriptum)

2. Studie Ergebnisse
Kanadier sind im gesamten überhaupt stolzer, Japaner ist das wurscht *gg* ( also immer annährend gleiche Werte)
Kandier erinnern sich schneller und leichter an sachen auf die sie stolz sind/waren

Für mich ist das Beweis das Kanadier stärkere Selbsterh...haben
Kann das sein?

LG R
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2007 20:45
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten
bzw. könnte das bedeuten, dass (wie Prof. schreibt):
"Die Selbstwerterhöhungsmotivation scheint allgemein bei Personen aus westlichen Kulturen höher ausgeprägt zu sein als bei Personen aus asiatischen Kulturen"

LG
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

24.09.2007 18:02
frage zu sozialpsych. des selbst ,Athenstaedt, antworten


Für Alle (nochmal..*g*)Habe das im Internet gefunden.
Aus der Folien ist echt schwierig das zu verstehen!

LG Rafi


Experiment von Vohls & Heatherton (2000):
Studentinnen sollte sich eine Film ansehen.
Between Faktor 1: Studentinnen die chronisch Diät machten vs. „normale“ Frauen
Between Faktor 2: Schüssel mit Süßigkeiten direkt neben den Vpn oder 3 m entfernt
Im Anschluss sollten die Vpn Eiscreme testen (Exp.1) bzw ein Puzzle lösen (Exp 2).
Ergebnis: Studentinnen die chronisch Diät machten, testeten mehr Eiscreme/zeigten
weniger Ausdauer im Puzzle wenn sie nah an den Süßigkeiten gesessen hatten als alle
anderen Vpn.
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen