Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 10.247 mal aufgerufen
 Allgemeine Psychologie
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
Judy Offline

Besucher

Beiträge: 5

30.04.2007 11:49
Allgemeine 1 antworten
Hallo,
bitte, bitte ich benötige dringend die Übungaufgabe 10.
Vielleicht wäre jemand so nett, und sendet mir die Lösung!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.05.2007 09:49
Allgemeine 1 antworten
hallo! kann mir vielleicht irgendjemand bei dem ebbinghauschen vergessensmodell helfen? das bspl vom tutorium wann beide gleich viel wissen.. ich versteh zwar wie man die punkte ausrechnet, die man in die grafik einzeichnet.. aber wie kommt man auf die schnittstelle t=2,08 Tage? Bei mir kommt bei 3 nämlich für die eine Person 23,98 raus, so wie ichs mir notiert habe.. ich hab den zweiten Punkt nicht eingezeichnet, wie ichs mir ausrechne ist der 30, also wieso schneiden die sich da? und wie kommt man auf die 2,08?? wär echt super wenn mir da wer weiterhelfen könnte, bin schon ziemlich verzweifelt.. sonst hab ich / kann ich alles, könnte also auch meine hilfe bei unklarheiten anbieten!
PsychoVali Offline

Besucher

Beiträge: 105

03.05.2007 20:53
Allgemeine 1 antworten
Hallo! Ich mach morgen die Prüfung, aber ich check das mit den L3,L4 und G3,G4 nicht..
hier im Forum wurde ja was anderes gepostet für G1-G4 als im Skript.. was ist das im Skript?

Lg Vali
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.05.2007 10:52
Allgemeine 1 antworten
hallo also zum ebbinghaus: ich weiß nicht ob dir das was hilft aber ich habe bei dieser rechnung dann noch dabei stehen dass man diese rechnung händisch nicht lösen kann. also könnte es sein dass sie das ergebnis 2.08 einfach nur angesagt hat, weil sie es schon vorher ausgerechnet hat. anders kann ich mir zuminderst nicht erklären wo das 2.08 herkommen soll. wenn man jetzt p(2)=20+80*exp(-1*2)->30,82 und q(2)=30+70*exp(-5*2)->30,00 rechnet kommt bei beiden ungefär das gleiche raus...also wenn das zur prüfung heut kommt, was ich nicht glaub, weil das ja irgendwie komisch wär, dann würd ich es so rum probieren zu welchen zeitpunkt sie ungefär gleich viel prozent haben.
ich hoff ich hab das jetzt nicht zu verwirrt geschrieben und ich hba dir weiterhelfen können...:)
KaLie Offline

Besucher

Beiträge: 36

04.05.2007 22:43
Allgemeine 1 antworten
Prüfungsfragen (04.05.2007):

1. Ob Aussage bedeutsam war. Verhältnisskalenniveau

?(a)
---- = 2
?(b)

?(a)=6 , ?(b)=3
Nicht nur mit den Zahlen transformieren, sondern auch mit der Transformation y=a*? an sich!!! TUTORIUM!

2. Übungsaufgabe 9 mit der BTL-Skala, Paarwahrscheinlichkeit ausrechnen und prüfen ob noch eine weitere BTL-Skala existiert.

3. Frage zu Stevens direktem Skalierungsverfahren. Wie kann man es empirisch überprüfen?

4. P(G1)=1 P(L1)=0 Was beschreiben diese Wahrscheinlichkeiten und warum würde man das One-Element-Modell wie folgt modifizieren:
P(G1)=y P(L1)=1-y

5. One-Elemt-Modell modifizieren um Flüchtigkeitsfehler zu berücksichtigen.

6. Ebbinghaus: 20+80*exp(-(1/3)t)=40

7. Daten zum Hickschen Gesetz waren gegeben. Überprüfen ob diese mit dem Gesetz vereinbar waren.

(N) = (RT)
--------------
(1) = (0.1)
(2) = (0.4)
(3) = (0.9)
(4) = (1.6)
(5) = (2.5)


8. Vorteile von Falmange und Tutoriumsbeispiel zu Falmange a=117 b=100 p(a,b)=75% x=? y=125 P(x,y)=75%

9. Fechner E(K)=lambda * ln(K)
K(M)= 3 mal so groß wie K(W)
K(W)= 2 cm2
-------------------------------------------------------

Hoffe es ging euch allen gut.
LieGrü
KaLie
zyzyx Offline

Besucher

Beiträge: 48

24.05.2007 11:14
Allgemeine 1 antworten
ergebnisse online
kati121 Offline

Besucher

Beiträge: 7

01.06.2007 11:25
Allgemeine 1 antworten
Hallo!

Kann mir vielleicht jemand sagen wie der genaue Versuchsablauf von Ellermeier und Faulhammer zur Lautheitswahrnehmung war?

Danke im Voraus!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.06.2007 13:29
Allgemeine 1 antworten
Bei der Frage mit dem Hick´schen Gesetz: sind die Daten jetzt damit vereinbar oder nicht?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.06.2007 11:29
Allgemeine 1 antworten
nein, sie warn nicht vereinbar!
zyzyx Offline

Besucher

Beiträge: 48

10.06.2007 20:52
Allgemeine 1 antworten
hallo,
ich bin derzeit auf der suche nach leuten für eine lerngruppe. da dies schon der 4. termin ist, werden sich hoffentlich noch einige finden, die die prüfung unbedingt - möglichst gut - bestehen möchten.

wenn interesse besteht hier posten (+ mailaddi bitte) oder mich direkt unter gweihs@gmx.at anschreiben - danke
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.06.2007 15:34
Allgemeine 1 antworten
Also ich wäre dabei. Hab die Prüfung schon zweimal verhaut. Wann würdet ihr euch denn gerne treffen?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.06.2007 14:19
Allgemeine 1 antworten
hallo, hab mal ne Frage zur vorletzten Prüfung. was ist das Wahl-Reaktions-Verhalten von Stevens, die Formel dazu... und Reformulierung von Weber die nicht von Falmagne ist?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.06.2007 14:21
Allgemeine 1 antworten
ach ja und warum sind die daten nicht mit dem hickschen gesetz vereinbar gewesen? die sind doch nicht linear oder?
zyzyx Offline

Besucher

Beiträge: 48

16.06.2007 16:43
Allgemeine 1 antworten
ad "wahl-reaktions-verhalten von stevens"
das einzige was mir dazu einfällt wäre "wahl-reaktionszeit-experiment" -> siehe hicksche gesetz.

ad "reformulierung weber, nicht von falmagne"
das wäre die modifikation nach guilford - zu finden in der foliensammlung zu den "wissenschaftstheoretischen grundlagen", letzte seite. im skript 05/06 ist diese modifikation, meines wissens nach, nicht (!) enthalten.

ad hicksche gesetz
würde mich jetzt auch interessieren...keine ahnung was ich dazu damals geschrieben habe *g


btw. die sache mit der lerngruppe ist übrigens noch aktuell...obwohl sich kaum einer angesprochen fühlt.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.06.2007 20:20
Allgemeine 1 antworten
Danke für die schnelle Antwort
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen