Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 484 Antworten
und wurde 22.782 mal aufgerufen
 Biologische Psychologie
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 33
J Offline

Besucher

Beiträge: 50

25.02.2007 19:56
Biologische Psychologie I antworten
Hallo,

kann mir jemand bei diesen beiden Fragen behilflich sein?

14. bei welcher Brain Imaging methode wird licht auf kopfoberfläche gestrahlt und über detektoren das reflektierte licht wieder aufgenommen und analysiert?(vollständige bezeichnung)

15. welcher aspekt/aspekte der funktionalen HSasymmetrie wird/werden erfasst, wenn(nur) eine messung mit EEG oder fMRI durchgeführt und aktivierungsasymmetrie zum zeitpunkt der messung feststellt?


Ich finde dazu irgendwie nichts. Danke im voraus.


-

Edit: An meinen Vorposter:

-Auf welchen Wert (inkl. Einheit) muss die Zellmembran polarisiert werden, damit ein Aktionspot. ausgelöst wird? 50 mV?


Antwort: Die Erregungsschwelle liegt bei den meisten Neuronen bei ca. –65 mV
J Offline

Besucher

Beiträge: 50

05.03.2007 12:44
Biologische Psychologie I antworten
Weiß das echt niemand?
anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

05.03.2007 19:03
Biologische Psychologie I antworten

14. bei welcher Brain Imaging methode wird licht auf kopfoberfläche gestrahlt und über detektoren das reflektierte licht wieder aufgenommen und analysiert?(vollständige bezeichnung)

--> NIRS (Near Infrared Spectroscopy)
J Offline

Besucher

Beiträge: 50

06.03.2007 10:56
Biologische Psychologie I antworten
Danke.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.03.2007 14:21
Biologische Psychologie I antworten
Hi!

Kann mir vielleicht jemand bei folgenden Fragen helfen:

Was/welcher Mechanismus verhindert ein Überschreiten des Aktionspotentials/eine zu heftige Depolarisation?
Ist hier vielleicht die Natrium-Kalium-Pumpe gemeint?

Durch welchen Vorgang wird Aktionspotential eingeleitet?

Lg Claudia
anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

06.03.2007 14:36
Biologische Psychologie I antworten
Was/welcher Mechanismus verhindert ein Überschreiten des Aktionspotentials/eine zu heftige Depolarisation?

ich glaub es ist so: nachdem sich die natriumkanäle öffnen, öffnen sich auch gleichzeitig die kaliumkanäle und dadurch wird das signal etwas kompensiert --> das signal schießt nicht über.


Durch welchen Vorgang wird Aktionspotential eingeleitet?

vielleicht durch die summation? das aktionspotential wird ja dann ausgelöst, wenn die erregungsschwelle am axonhügel erreicht wird, und die wird durch die summationen erreicht.
aber nicht sicher!
Brown Offline

Besucher

Beiträge: 52

06.03.2007 18:27
Biologische Psychologie I antworten
das hätte ich auch auch gesagt: Akionspotential wird ausgelöst wenn die Erregungsschwelle erreicht wird!
J Offline

Besucher

Beiträge: 50

06.03.2007 18:57
Biologische Psychologie I antworten
Ich glaube auch, dass das so stimmt: Durch Überschreiten der Erregungsschwelle, wird ein Aktionspotential ausgelöst, sprich: Die Natriumkanäle öffnen sich & Natriumionen strömen in die Zelle. - Oder ist das, also das Öffnen der Natriumkanäle, vielleicht als Antwort gemeint?!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.03.2007 21:00
Biologische Psychologie I antworten
Danke!

Vielleicht kann mir jemand bei dieser Frage helfen:
Bei welchem Teil des Axons kann eine Kollaterale vorkommen?
Lg Claudia
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.03.2007 20:52
Biologische Psychologie I antworten
Hi!

Könnt mir bitte bitte bitte noch jemand bei folgenden Fragen helfen? :

-Modell von Richard Davidson: Welche Elektrodenpositionen müssten überprüft werden?
- Wie kann man überprüfen, in welcher Hemisphäre Gesichtserkennung verarbeitet wird?
- Welches Ergebnis müsste man erhalten, wenn die rechte Hemisphäre bei der Gesichtserkennung spezialisiert ist?
-Was ist eine Kollaterale? Bei welchem Teil des Axons kann sie vorkommen?
-Auf welchen Wert (inkl. Einheit) muss die Zellmembran polarisiert werden, damit ein Aktionspot. ausgelöst wird? 50 mV?
-Wo genau im Neuron muss dieses Potential erreicht werden?
-Beschreibe die individuelle laterale Hemisphärendifferenz?
-Warum kommt es nur bei der beschädigung der Vorderwurzel im RM zu motorischen Ausfällen?
-EDA
a) genauer Ort der Elektroden!
- homonyme Hemianopsie
a) Ausfälle
b) Schaden wo: genaue Aufzählung
-Welche Beschwerden treten bei einem Bandscheibenvorfall mit Schädigung der Vorderwurzel auf?
-welche zwei aufgaben hat tecto-pulvinare bahn?
-Sprache im linken visuellen Halbfeld besser behalten wenn im rechten visuellen Halbfeld ein zusätzliches Arousal herrscht. Wie?

Wär wirklich sehr dankbar!!!! liebe grüße!!!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.03.2007 22:15
Biologische Psychologie I antworten
alle fragen weiß ich nicht, aber mal sehen:

- Wie kann man überprüfen, in welcher Hemisphäre Gesichtserkennung verarbeitet wird?

bin mir nicht sicher, aber ich würd schreiben:
eeg machen und danach lateralitätsquotient ausrechnen

- Welches Ergebnis müsste man erhalten, wenn die rechte Hemisphäre bei der Gesichtserkennung spezialisiert ist?

lateralitätsquotient: ((L-R):(L+R))x100 --> ergebnis müsste negativ sein


-Auf welchen Wert (inkl. Einheit) muss die Zellmembran polarisiert werden, damit ein Aktionspot. ausgelöst wird?

ca. -65mV

-Wo genau im Neuron muss dieses Potential erreicht werden?

am Axonhügel

-Beschreibe die individuelle laterale Hemisphärendifferenz?

differenz? ist nicht die individuelle laterale hemisphärenPRÄFARENZ gemeint? ich find sonst nicht im skript...
--> trait-aspekt = inter-individuelle Unterschiede, Unterschiede zwischen den Menschen (Tendenz einer Person, in einer bestimmten Hirnregion eine Hemisphäre relativ stärker zu aktivieren als die andere)

-Warum kommt es nur bei der beschädigung der Vorderwurzel im RM zu motorischen Ausfällen?

ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, weil die vorderwurzel efferente Nerven hat.

-EDA
a) genauer Ort der Elektroden!

am Daumenballen (Thenar) und Kleinfingerballen (Hypothenar)

- homonyme Hemianopsie
a) Ausfälle
b) Schaden wo: genaue Aufzählung

die hat sie glaub ich nicht mehr durchgemacht

-Welche Beschwerden treten bei einem Bandscheibenvorfall mit Schädigung der Vorderwurzel auf?

es treten motorische Schwächen auf

-welche zwei aufgaben hat tecto-pulvinare bahn?

1. schnelle grobe Analyse von visuellen Reizen
2. wichtige Rolle bei der Bewegung der Augen

hoffe, die antworten kommen noch nicht zu spät...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.03.2007 19:43
Biologische Psychologie I antworten
Wie war heute die Prüfung????
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

09.03.2007 19:36
Biologische Psychologie I antworten
Hier die Fragen, soweit ich mich erinnern kann:

- Definition Assoziationskortex
- Wichtigster Assoziationskortex im visuellen System
- Wann tritt ein sogenanntes "synchrones EEG" auf?
- Wodurch werden Bipolare Zellen (nach Hyperpolarisierung der Photorezeptoren) depolarisiert?
- Was aktiviert ein Neuron im primären Cortex?
- Was aktiviert ein Neuron im inferioren Temporallappen?
- Wo sind die Zellkörper des präganglionären Neurons des Sympathikus?
- Bei welcher Brain-I-Methode wird radioaktiv verändertes Wasser injeziert? Vollständige Bezeichnung!
- Was wird genau dabei gemessen?
- Irgendwas mit P300 und N200 oder so und Lateralitätsquotienten ausrechnen
- Anhand der absoluten hemispärenspezialisierung den Vorteil von verbal dargebotenem Material im re Gesichtsfeld erklären.


So mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein.. lg!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.04.2007 19:54
Biologische Psychologie I antworten
hey!

hat irgendjemand eine ahnung was mit den ergebnissen los is?? jetzt wärs doch echt schon längstens zeit, oder??

lg!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.04.2007 11:42
Biologische Psychologie I antworten
Das würde mich auch interessieren. Wahrscheinlich waren die Ergebnisse so schlimm, dass ....
lg
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 33
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen