Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 484 Antworten
und wurde 22.906 mal aufgerufen
 Biologische Psychologie
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 33
mmm2005 Offline

Besucher

Beiträge: 19

06.09.2006 15:45
Biologische Psychologie I antworten
danke hat alles geklappt

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.09.2006 17:47
Biologische Psychologie I antworten
Hi1
Wer bietet seine Mitschrift zum kopieren an? Will sie so gut wie möglich schaffen und hab ein paar Lücken in meiner !
Bitte meldet euch!
MFG

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

12.09.2006 21:42
Biologische Psychologie I antworten
also ich hab eine ziemlich gute mitschrift am pc und schon vor längerem an die seite hier geschickt, is aber noch nicht zum runterladen. wenns wer haben will, könnts mir gerne eine pm schicken. lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.09.2006 14:10
Biologische Psychologie I antworten
Hallo!!

Hab zum 2.mal das Vergnügen Bio1 zu beschreiten.hab dieses Semester die Vo nicht besucht und hab ein paar Fragen:
Kommt folgendes noch:

- Konvergent vs Divergenz
-etwas über Epilepsie
-Gesichtsfeldausfäll
-Arousal,Priming und so

Hab zwar gesehn das diese Folien net mehr drin sind aber ich frag sicherheits halber noch mal nach!

Danke Lg !

mat Offline

Besucher

Beiträge: 238

25.09.2006 14:51
Biologische Psychologie I antworten
@anonym:
Also ich mache auch die Prüfung nächste Woche, aber beim Lernen ist mir keines der genannten Themen untergekommen!
lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.09.2006 17:42
Biologische Psychologie I antworten
hi!

Ok, danke super die Themen sind dann wohl schon veraltert!

lg und noch einen lernfreudigen Tag euch allen!

mmm2005 Offline

Besucher

Beiträge: 19

27.09.2006 11:10
Biologische Psychologie I antworten
hallo, kurze frage an alle die die prüfung bio 1 vor den ferien gemacht haben:

muss man die "power" und den "lateralitätsquotienten" BERECHNEN können?

noch eine frage, hat sie bilder oder ähnliches zur beschreibung gegeben? es hat ja mal in der VO geheißen man muss die sehnervenkreuzung, den geruchsnerven usw... am hirn finden können...
irgendwie kann ich mir noch nicht so genau vorstellen was mich bei dieser prüfugn erwartet...daher macht sich langsam nervosität bei mir breit.
würd mich sehr über eine antwort freun, wünsch euch noch einen schönen tag
mfg
m.

Sweety300 Offline

Besucher

Beiträge: 132

28.09.2006 20:40
Biologische Psychologie I antworten
Hi mmm2005!
Also ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst
also es kann gut sein dass sie eine skizze vom gehirn gibt und du musst dann bestimmte teile eben beschreiben.
Auf der seite wo man das skriptum ausdrucken kann,da gibt es auch eine beispiel-prüfung. die könntest dir anschauen, und dann das forum ein bisschen durch stöbern- dann kann man sich ungefähr vorstellen wie das ganze ausschauen wird nächste woche....lg

mmm2005 Offline

Besucher

Beiträge: 19

01.10.2006 09:46
Biologische Psychologie I antworten
hallo danke für den tip werd mir das mal genauer anschauen... bin echt schon gespannt was da alles auf mich zukommt. die papousek is ja nicht grad für humane prüfungen bekannt... naja also danke noch mal
mfg m.

babsi11 Offline

Besucher

Beiträge: 3

02.10.2006 19:07
Biologische Psychologie I antworten
Weiß irgend jemand was mit Torque bei der Hemmisphärenasymmetrie gemeint ist? Bei Folie Makroskopisch

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.10.2006 19:21
Biologische Psychologie I antworten
Hi!
Mit Torque ist gemeint, dass posterior die linke Hemisphäre etwas breiter und länger ist und anterior die rechte Hemisphäre etwas breiter und länger ist.

Wünsch noch nen schönen Abend

Lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.10.2006 10:01
Biologische Psychologie I antworten
Hilfe! Wisst ihr: was reverbierende Verschaltung und Renshaw-Loop gemeinsam haben und was unterseidet sie?

Danke im Voraus!

linde Offline

Besucher

Beiträge: 3

03.10.2006 10:09
Biologische Psychologie I antworten
Hi!

Weiss vielleicht irgendwer die Antwort auf

Was haben reverbierende Verschaltung und Renshaw Loop gemeinsam und was unterscheidet sie?

mat Offline

Besucher

Beiträge: 238

03.10.2006 11:06
Biologische Psychologie I antworten
Die beiden Verschaltungen haben gemeinsam, dass ein Aktionspot. "rückgekoppelt" wird - somit ein Potential eines Neurons wieder ein Potential im selben Neuron auslöst.
Der Unterschied zw. reverbierende Verschaltung und Renshaw-Loop ist, dass bei der Renshaw-Loop ein Akt.pot. eines Neurons dazu führt, dass das selbe Neuron GEHEMMT wird. Higegen führt bei der rev. Versch. ein Akt.pot. eines Neurons dazu, dass das selbe Neuron wieder AKTIVIERT wird.
Kurz: Bei der Renshaw-Loop hemmt ein Neuron sich selbst, bei der rev.Versch. aktiviert ein Neuron sich selbst.

Ich finde das mit den Verschaltungen ist schwer zu erklären. Falls irgendjemand eine bessere Erklärung hat, bitte posten. Danke!

lg

linde Offline

Besucher

Beiträge: 3

03.10.2006 13:23
Biologische Psychologie I antworten
Danke für die Antwort mat, das hat mir sehr geholfen.

F) Neuron feuert in höherer Frequenz. Warum wird dann im nächsten Neuron mit höherer Wahrscheinlichkeit ein postsynaptisches Potential ausgelöst?

Wegen der Depolarisation? oder hat das was mit der zeitlichen und räumlichen Summation zu tun?

Weiß da irgendwer die Antwort? Wäre echt nett, komm da nämlich nicht weiter

danke im vorraus

lg

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 33
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen