Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 729 Antworten
und wurde 35.631 mal aufgerufen
 Allgemeine Psychologie
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 49
anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

06.05.2006 12:45
Allgemeine Psychologie II antworten
g ist abhängig von den antwortalternativen. also wenn es 3 antwortalternativen gibt, dann ist g=1/3.

alpha ist ganz was anderes als g.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.05.2006 15:00
Allgemeine Psychologie II antworten
Hallo!

stimmt die Formel so, für eine richtige Antwort beim AON Modell?

P(Ct) = 1-((1-alpha) hoch t-1 * (1-g))

oder so

P(Ct) = (1-(1-alpha)hoch t-1) * (1-g)

Danke im Voraus!

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

06.05.2006 16:47
Allgemeine Psychologie II antworten
also ich würd für die wahrscheinlichkeit einer richtigen antwort einfach 1-wahrscheinlichkeit falscher antwort rechnen. weil es gibt ja ziemlich viele möglichkeiten, eine richtige antwort zu geben (man kann nach dem 1., 2., 3. etc. durchgang im L sein oder richtig raten => müsste man alles addieren). also ich würd sagen P(Ct)=1-(1-g)*(1-a)hoch(t-1)

weiß irgendwer, wie viel wert er auf namen legt? also bezüglich der untersuchungen. muss man wissen, welche untersuchung von wem is? oder nur bei den wichtigsten? tu mir so schwer, die alle zu merken, sin doch nicht so wenige.
und hat er schon mal eine frage zu ACT gestellt, weil da check ich ja gar nix...

Chaos Offline

Besucher

Beiträge: 8

06.05.2006 17:27
Allgemeine Psychologie II antworten
Hallo,

könnte mir jemand bei diesen Fragen weiterhelfen? Ich blick nicht durch:
- Übergangsmatrix aufzeichnen mit Antwortalternativen und einem Alpha von 0,5.
-Antwortmatrix aufzeichnen mit 3 Antwortalternativen und einem Alpha von 0,5.

Bitte um eure Hilfe!!!

anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

06.05.2006 19:06
Allgemeine Psychologie II antworten
also bei der übergangsmatrix zeichnest du sie wie gewohnt auf, nur bei
alpha trägst du eben 0,5 ein,
bei 1-alpha (1-05) = auch 0,5

bei der anwortmatrix hast du 3 Antwortalternativen, also trägst du in die matrix ein:
g = 1/3
1-g = 2/3
was das alpha bei der antwortmatrix zu suchen hat, weiß ich leider auch nicht

lg

Chaos Offline

Besucher

Beiträge: 8

06.05.2006 20:24
Allgemeine Psychologie II antworten
Danke, ich habs mir auch so gedacht, nur eben, dass mich das Alpha bei der Antwortmatrix etwas verwirrt hat! Danke nochmals!

Sam51 Offline

Besucher

Beiträge: 28

07.05.2006 17:47
Allgemeine Psychologie II antworten
Hi!
so wie ich dass verstanden hatt gibt er gerne Aon Modell Rock Kurve Sternberg Diagramm und Alles oder nichts Modell oder?
Mfg

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

07.05.2006 18:25
Allgemeine Psychologie II antworten
hätt eine frage zum arbeitsgedächtnis. das wird ja als alternativtheorie zum kzg verstanden. und jetz beim visuell-räumlichen speicher gibts die zwei versuche mit dem kippbild und der landkarte. vor allem bei dem mit der landkarte speichern sich die personen das bild ja ein, also wieso wird dann auf den charakter des arbeitsgedächtnisses geschlossen, die karte müsste doch schon längst im lzg sein. und das kippbild eigentlich auch, wenn die leute längere zeit versuchen eine zweite interpretation zu finden!?! wär cool, wenn das irgendwer kapiert und beantworten könnte

pandora Offline

Besucher

Beiträge: 177

07.05.2006 18:38
Allgemeine Psychologie II antworten
klingt zieml. logisch, was du schreibst. ich denk aber, dass das für die meisten dieser untersuchungen irrelevant ist.
also: ich kann mir vorstellen, dass hat damit zu tun, dass ja nur ins lzg kommen kann was in dieser form schon im kzg/arbeitsged war. und dass es nur so im lzg gespeichert werden kann wie es im kzg schon "abgebildet" war. dh es ist ja wurscht ob es schon im lzg ist, wenn man sich die struktur anschaun will. (bei dem kippbild gehts ja zb darum, dass die mentale abbildung dem richtigen bild sehr ähnlich, aber halt doch nicht gleich ist). keine garantie, dass des stimmt!
mfg.

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

07.05.2006 19:01
Allgemeine Psychologie II antworten
ja, stimmt auch wieder, obwohl ja z.b. in der phonologischen schleife die sachen auch wieder anders abgebildet sind (nicht nach semantischen aspekten) als im lzg und irgendwo steht, dass die beiden systeme ähnlich sind. na ja, wer weiß, es is mir halt nur ein bissi komisch vorgekommen. danke jedenfalls für die antwort, werds mal so hinnehmen lg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.05.2006 19:53
Allgemeine Psychologie II antworten
@ Silvia:
denkst du wirklich, dass die Profs ins Forum schauen müssen um zu wissen, dass ein Student meistens auf Lücke lernt??? Die wissen, dass es die Prüfungsdiskette gibt und sie wissen auch, was sie so geben bei den Prüfungen. Und sich darauf einen Reim zu machen trauen die uns glaub ich durchaus zu. Abgesehen davon: die wissen wie Studenten ticken --> die haben auch mal studiert...
denk mal drüber nach bevor du andere User attackierst!
mfg

pandora Offline

Besucher

Beiträge: 177

07.05.2006 19:57
Allgemeine Psychologie II antworten
blöde frage:
wenn ich bei der roc kurve die hits abtragen soll, dann nehme ich deren relative häufigkeit von allen ja-antworten, oder von allen antworten, oder überhaupt anders???!!! ich hab teilweise echt keinen plan... falls ma wer helfen kann, bitte!!!

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

07.05.2006 19:58
Allgemeine Psychologie II antworten
die relative häufigkeit aller "S"... also wenn du 100 mal ein signal hast und 70 mal ja/S und 30 mal nein/S hast, hast du 70 hits und 30 auslasser.. genau das gleiche beim false alarm und correct rejection auch

pandora Offline

Besucher

Beiträge: 177

07.05.2006 20:00
Allgemeine Psychologie II antworten
also trag ich dann 0,7 für die hits ab, oder? vielen dank!

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

07.05.2006 21:15
Allgemeine Psychologie II antworten
ja genau, also 70% = 0,7

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 49
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen