Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 729 Antworten
und wurde 35.703 mal aufgerufen
 Allgemeine Psychologie
Seiten 1 | ... 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.09.2008 18:11
Allgemeine Psychologie II antworten
Ich trete am 7. oktober zur prüfung an, und wollte eigentlich nur fragen, ob es jetzt wirklich stimmt, das komplett neue fragen zur jetzigen prüfung kommen, so dass es somit völlig umsonst wäre die prüfungsfragen zu lernen...
und könnte mir viell. jemand sagen, der die prüfung schon hinter sich hat, auf was der albert wert legt, ich hab gehört er soll ein ziemlicher i- tüpfelchenreiter sein. das wäre echt nett...

ich danke schon mal im voraus

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.09.2008 07:46
Allgemeine Psychologie II antworten
Sweety300: machst du im Herbst jetzt die Prüfung?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.09.2008 09:20
Allgemeine Psychologie II antworten
wer sollte das wissen ob er komplett neue fragen gibt? *g* es stimmt, er gibt nicht mehr die 3 standardfragen ja, aber wer soll das wie esagt wissen... außerdem, mehr als im skript steht kann er ja wohl auch schlecht fragen, also... kein streß
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.09.2008 11:43
Allgemeine Psychologie II antworten
ja mach jetzt im herbst die prüfung...zu dem zweiten unter mir-es war nur eine frage, hab mir gedacht es kann mir jemand etwas genaueres sagen, weil ich dehört habe, dass er auch sachen gibt die angeblich nicht im skript stehen...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.09.2008 16:22
Allgemeine Psychologie II antworten
Ich hatte ein paar fragen,und zwar...

1.) weiß jemand etwas näheres zum versuchsplan der proaktiven und retroaktiven hemmung? ich weiß zwar was die bezeichnungen A-B A-B und A-B A-C bedeuten, nur was sagen sie in den versuchsplan aus(ich meine damit die mit der experimentalgruppe, 1.liste und 2. liste etc.)

2.) und was genau ist nun ein gerichteter graph(ist damit die grafische darstellung bei der reiz- stichproben- theorie gemeint?)

es wäre echt nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.09.2008 07:47
Allgemeine Psychologie II antworten
Hi!

allg2 ist jetzt meine vorletzte Prüfung für den 1. Abschnitt, sollt sie also schaffen;-)! Auch wenn dieser Termin sicher extra schwer wird:-( wegen der ganzen Hetze in Forum... ich mein ich find ja auch dass man sich nicht alles gefallen lassen soll, aber wieso stellt man sich denn so ungeschickt an, Albert kann doch auch lesen was hier im Forum sthet... Meints net auch, dass er jetz sicher a Horror-Prüfung gibt?
Wieso is er jetzt eigentlich net in Pension?

Kann mir eigentlich jetzt jemand sagen wo ich die Unterlagen zu dem Wickelgren finde und was genau er da eigentlich haben wollte bei der letzten Prüfung??

Und wie genau funktioniert das jetzt mit Moc bz. Roc Kurven? Was gibt er als Angabe? Einfach absolute Häufigkeiten von Hit, False Alarm? Und ich muss mir dann selbst so ein Kasterl erstellen wie auf seinen Folien und das dann abtragen und zeichnen, oder wie? I hab echt kan plan, i kann scho wieder die 2 gleichen sachen wie letztens net :-(!!!

Danke, wenn mir wer helfen kann;-)!!!!!!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.09.2008 10:00
Allgemeine Psychologie II antworten
Hi!
1.) weiß jemand etwas näheres zum versuchsplan der proaktiven und retroaktiven hemmung?

Also ich glaub das ist so:
proaktive hemmung:
Die KG bekommt vorerst keine Liste.
Die EG bekommt eine Liste A.
Dann erhalten beide Gruppen die Liste B und werden getestet.
Dabei geht es um die Frage ob die EG durch die erste Liste (Liste A) beim Behalten der Liste B beeinflusst wurde. da A und B verschieden sind kann man davon ausgehen, dass es einen negativen Einfluss gibt, wäre für die EG die erste und die 2. zu lernende Liste die Liste B, kann man annehmen, dass es einen positiven einfluss gibt, also das Behalten erleichtert wird.

retroaktive Hemmung:
KG und EG bekommen beide die Liste A.
Danach bekommt die KG keine Liste und die EG die Liste B.
Getestet wid bei beiden die Liste A.

Also so hab ich das verstanden. Kann das so stimmen?

2.) und was genau ist nun ein gerichteter graph(ist damit die grafische darstellung bei der reiz- stichproben- theorie gemeint?)
ich glaube das bezihet sich auf das AON Modell, oder? Dann würge ich sagen du schreibst wenn z.b. ein gerichteter Graph für G1G2G3G4L5 zu zeichnen ist:

G1 -> G2 -> G3 -> G4 -> L5

ringelst die Zustände ein und schreibst über die Pfeile (1-Alpha) bzw. beim Pfeil G4 zu Lf Alpha
so wie in Allg1, oder?

ich bin mir fast sicher, aber garantie geb ich keine;-)!


Kann mir vl jemand bei den Prüfungsfragen hlefen?
1. wie skizziert man parallele Suche in Abhängigkeit der Größe des Memory Set? Und wie Serielle Suche? ist damit die Grafik von Sternberg gemeint? oder die Folien bei denen er die Zahlen so vergleicht bis zur Antwort?

2. Welche empirischen Beobachtungen führen zur Annahme dass es Unterschiede zw. LZG und KZG gibt?

3.Welche 4 Untersuchungen gibt es zum LZG?

4. Experiment von Graf, Squire, Mander? UV, AV und was bedeutet Dissoziation in dem Zusammenhang?

LG
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.09.2008 10:17
Allgemeine Psychologie II antworten
Wichtig: Ihr solltet bei jedem Versuch die UV und AV angeben können.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.09.2008 16:52
Allgemeine Psychologie II antworten
Dake,danke für die Hilfe!

Nur... ist dass denn nicht ein baumgraph, oder ist das hierbei egal?(Also ist ein baumgraph auch ein gerichteter graph?)
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.10.2008 10:04
Allgemeine Psychologie II antworten
*ggg* das Theater hier wird niemals aufhören... 1) er kann die prüfung eh nimmer schwerer machen als die Mai Prüfung und 2)wieso habts ihr denn allle so an schiss vor ihm? glaubts ihr denn ganz im ernst das er nix besseres zu tun hat als das forum hier jeden tag durchzulesen? gerade er??? *ggggg* genau! der hat mit 1000% sicherheit noch nie in seinem leben hier reingschaut
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.10.2008 18:51
Allgemeine Psychologie II antworten
nur wenn ich sage, dass ich befürchte die prüfung wird wieder extra schwer, heißt das nicht, dass ich vor ihm angst hab. im gegenteil, ich persönlich hab keine probleme mit ihm.
denk nur schon, dass es ihm zu ohren gekommen sein wird, dass der großteil der studenten sich über den letzten termin beschwert und dann kanns schon sein, dass er es liest. vor allem, wer hat denn was unternommen? is e nix dabei rauskommen, also mein 5er ist noch immer ein5er... ich mein ja nur, dafür, dass nix genutzt hat, wirds jetzt vl einigen schaden...

aber das is ja jetzt egal. kann man e nix machen.

es wäre hilfreicher, wenn wer die fragen die hier ober mir noch offen sind und meine beantworten könnte. hab nämlich echt keinen plan!?
Wär echt lieb wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!!! ;-)
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.10.2008 08:43
Allgemeine Psychologie II antworten
dein 5er is immer noch ein 5 ja. wär schon toll wenns ned so wär. aber "nix tun" und sich wundern wenn sich nix ändert is halt a bisserl wenig. und wir waren ja einige, aber wenn sich alle in die hose machen dann hats auch keinen effekt wenn nur 4 leute sich traun dagegen aufzustehen... pech würd ich sagen...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.10.2008 15:45
Allgemeine Psychologie II antworten
Ok... zu deinen fragen, ich bin mir aber nicht sicher ob das so stimmt, aber ich versuchs dir zu beantworten:

zu 1: ja damit müsste wohl die grafik gemeint sein( also bei paralleler suche schreibst du einfach übereinander z.B Testitem 2=> 2=3? 2=6? 2=4? etc. je nachdem wieviele items das memory set besitzt... und bei der seriellen suche, daher das testitem ja hintereinander mit jeden item des memory set überprüft bzw. abgesucht wird schreibst du das hintereinander auf...)

zu 2: ist damit viell. die theorie nach atkinson und shiffrin gemeint? weil ich meine im allg. 2 skript gibt es ja eine reihe von experimenten...

zu 3: das weiß ich leider nicht genau, also mir würden schon untersuchungen dazu einfallen...aber die reichen ja angefangen vom expliziten gedächtnis, über die wissenspräsentation bis zumACT...gibt es keine genauere informtion dazu, welche Untersucheungen explizit gemeint sind?
Bei der vierten weiß ich die antwort leider auch nicht

Lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.10.2008 15:50
Allgemeine Psychologie II antworten
Hab gerade im skriptum nachgeschaut
(zu 2) das müssten dann die Experimente von Graf, Squire und Mandler(expl. und impl. Gedächtnis), Jacoby(ebenfalls), Wanner(bedeutungsbezogene Wissenspräsentation), und Quillian und Collins(empirische Überprüfung der semantischen Netzwerke) sein
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

05.10.2008 16:32
Allgemeine Psychologie II antworten
he super, danke!!

Naja ich hab die Fragen e da vom Forum rausgesucht und dann versucht alle zu beantworten, also hab ich keine näheren infos...

aber ich glaub das wird schon so passen!

Dnake sehr und ich wünsch allen noch viel Lern-motivation ;-)
Seiten 1 | ... 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen