Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 729 Antworten
und wurde 35.619 mal aufgerufen
 Allgemeine Psychologie
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 49
anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

09.05.2006 12:10
Allgemeine Psychologie II antworten
ich bin vor ca. 1 jahr das erste mal angetreten, und ich hab GENAU DIESE fragen bekommen.

der y-achsen-abschnitt von sternberg rief während der prüfung auf soviel unverständnis, dass prof. albert und augustin sogar das koordinatensystem aufgezeichnet haben und uns während der prüfung erklärt haben, was ein y-achsen-abschnitt ist!!!

das mit der moc-kurve hab ich genauso bekommen. ich hab mir auch gedacht, dass ich ja dafür zahlen benötige und wie ich die moc-kurve erklären soll usw. ...bis mir ein freund erklärt hat, dass man einfach irgendeine hinzeichnen musste!

ich hoffe echt, dass er heute verständliche fragen gibt!! naja, viel glück euch allen bei der prüfung

vicTORy_83 Offline

Besucher

Beiträge: 29

09.05.2006 12:10
Allgemeine Psychologie II antworten
wo is eigentlich die prüfung? in der vorklinik???

danke

anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

09.05.2006 12:14
Allgemeine Psychologie II antworten
ja ist in der vorklinik

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

09.05.2006 12:20
Allgemeine Psychologie II antworten
hm bei mir is es eigentlich so, dass ich, wenn ich was versteh und das lern, immer weiß, wo was im skript steht und wo die zeichnung is und so weiter, aber im endeffekt bei der prüfung probleme hab, mich auszudrücken
hoff heute bleibt das erste und einzige mal, das ich antreten muss.
das mit dem y-abschnitt find ich lustig, dass das während der prüfung erklärt worden is *g*
na ja, wünsch euch allen viel glück!

vicTORy_83 Offline

Besucher

Beiträge: 29

09.05.2006 12:25
Allgemeine Psychologie II antworten
ja stimmt, das is soooo witzig - die müssen uns echt für vollkommen blöd halten...

i find den stoff eigentlich voll interessant, aber wenn i mir denk, i muss des lernen und so dann mag is nimmer...

@anni:
wärst du so lieb mir das mit der moc-kurve noch mal zu erklären bitte? i checks net ganz.

danke

also dann, toi toi toi

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

09.05.2006 12:35
Allgemeine Psychologie II antworten
ja prinzipiell is es eh interessant, aber es war sooo mühsam, das alles zu verstehen, weil echt ziemlich wenig erklärt is und wennma das anschaut und keinen plan hat (wie noch immer bei ACT), dann is ma einfach totaaal demotiviert! und irgendwann tritt dann der zustand ein, bei dem ma sagt, ma mag einfach nimmer, wenn ma das gleiche zum 20. mal anschaut und zwar noch immer einzelne geistesblitze hat, aber dann kommt einfach langweile auf... und ich hab dann immer angst, dass er genau die sachen fragt, die ich übersehen hab, deswegen krieg ich dann ein schlechtes gewissen, wenn ich die 3 tage vor der prüfung fast nix mehr tu und trotzdem die anderen fächer vernachlässige *seufz*

zur moc-kurve: is es net voll unsinnig, fiktive daten aufzuzeichnen? und muss ma da dann die fiktiven daten angeben auch?

anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

09.05.2006 13:22
Allgemeine Psychologie II antworten
man muss bei der moc-kurve keine fiktiven daten erfinden.

also:
du zeichnest einfach eine moc-kurve auf: koordinatensystem, mit achsenbeschriftungen, dann diese strichlierte zufallsgerade und eben eine kurve.

dann beschreibst du, wie es dazu kommt:
wenn du einen punkt der moc-kurve erhalten willst, dann musst du von einer vp die wahrscheinlichkeit eines treffers und false alarms in das koordinatensystem eintragen. jetzt hast du einen punkt der moc. aber um eine kurve zu erhalten, brauchst du ja mehrere punkte. dafür wurden die konfidenzratings eingeführt, dann bekommt man ja 3 punkte und damit kann man schon eine gute kurve zeichnen.
falls keine konfidenzratings eingeführt wurden, also wenn es nur Ja/Nein-antworten gab, dann muss man die kriterien verändern. das macht man z.B. so: man wird für jede ja-antwort belohnt. dann wird das kriterium liberaler, weil die vp öfter "ja" sagt. umgekehrt kann man auch ein konservatives kriterium erzeugen. unter verschiedenen kriteriumswerten bekommt man dann mehrere punkte einer moc und so eine kurve.

je weiter die moc-kurve dann von der zufallsgeraden abweicht, desto größer ist d´, also desto besser hat die vp dann in dem experiment abgeschnitten, also sie konnte dann besser zwischen den reizen diskriminieren.

(keine ahnung, ob man wirklich all das hinschreiben muss, soviel platz ist sicher nicht)

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

09.05.2006 13:54
Allgemeine Psychologie II antworten
ja, prinzipiell kenn ich mich da eh aus, aber wenn er so seltsame fragen stellt, weiß ich dann sicher nicht, wie viel ich schreiben soll - na ja, solangs was mit dem thema zu tun hat, is wohl besser zu viel als zu wenig *g*
danke jedenfalls anni
also ich werd mich dann mal in spezielle kapitel begeben, damit ich noch irgendwas sinnvolles tu vorher *g*
nochmal viel erfolg an alle baba

vicTORy_83 Offline

Besucher

Beiträge: 29

09.05.2006 18:26
Allgemeine Psychologie II antworten
Hallo!

Wie is es euch gegangen?
Ich find die prüfung war recht einfach. also wenn man gelernt hat, locker zu schaffen. für mich wirds zwar wohl trotzdem nicht reichen, weil ich die versuche halt komplett gspritzt hab. erste nummer bin i sicher, dass i des hab, wortlängeneffekt hab i alles nur mit "logischem denken" gmacht, und das wird halt bei definitionen nicht reichen. falls doch, hab i glück. aber das wird wohl kaum so sein.
jedenfalls: wenn das eine typische allgemeine II prüfung war, dann ist das alles nur panik-mache. echt nicht arg!

für alle, die die fragen wollen:
1. AON:
a) Wahrscheinlichkeit für G1L2L3G4G5 = 0 (1 P.)
b) Übergangswahrscheinlichkeiten in Formelschreibweise für alpha = 0,7 (nicht matrizen-schreibweise!) (2 P.)
c) grafische darstellung der übergangswahrscheinlichkeiten (nicht baumgraph) (1 P.)
d) antwortwahrscheinlichkeiten in Formelschreibweise für 4 antwortalternativen (2 P.)
e) P(E1) = 0,75 (1 P.)

2. Wortlängeneffekt
a) Definition Wortlängeneffekt (1 P.)
b) Definition Leserate (1 P.)
c) was meinen die Autoren mit Wortlängeneffekt und welche Rolle spielt dabei die Leserate? (2 P.)

3. Sperling - Sensorischer Speicher
a) Wie kommen die Autoren darauf, dass 9 Buchstaben reproduziert werden können (keine der VP konnte dies) --> Argumente? auch erklärung bzw. beschreibung des experiments glaub ich... (3 P.)
b) Persistenz des visuellen sensorischen speichers (dauer der speicherung?)? (1 P.)
c) wie kommt man auf die persistenz (manipulation im experiment)? (ich glaub 1 P.)
d) Aufgaben/Funktionen (?) des visuellen sensorischen speichers. (ich glaub 2 P.)

insgesamt also 18 Punkte. Und nur mit AON hast schon 7. also wennsd noch 2 zusammenbringst, bist durch (schätz ich mal). war also sehr human.

ich könnt mich in den arsch beißen, dass i net a bissal mehr getan hab. naja. shit happens. die hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht hat er ja an guten tag beim korrigieren

also, darauf, dass es fürs erste mal vorbei is.
schönen abend!

vlg vicky*

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

09.05.2006 20:37
Allgemeine Psychologie II antworten
hey boah, wollte die fragen eigentlich auch posten, aber du hast das voll gewissenhaft gmacht, gut
ich war auch total positiv überrascht von den fragen. hab eigentlich fast alles gewusst, aber weiß nicht, ob ich mich da gscheit ausgedrückt hab... fand den platz unter den fragen ehrlich gesagt ein bisschen zu sparsam is.

was hast du denn beim graphen gemalt? nachdems kein baumgraph war, hab ich diese eine zeichnung mit den beiden kreisen und pfeilen gemalt, die auch net im skript is, das is eigentlich eine "graphik", aber im skript gibt keinen graphen... hmmm
oups, bei der persistenz wär sogar bis zu 5 sekunden gwesn... hm der 5er stimmt zumindest hehe, hab 15-500 ms gschriebn hihi

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.05.2006 12:20
Allgemeine Psychologie II antworten
Ich finde schon, dass die Fragen gefinkelt waren (Sperling Experiment).

vicTORy_83 Offline

Besucher

Beiträge: 29

10.05.2006 15:37
Allgemeine Psychologie II antworten
jaja, so bin ich

also i hab bei der persistenz ms bis wenige sekunden, also sehr allgemein, aber i bild mir ein dass i das irgendwann mal so gelesen hab... falsch is es ja net, nur die frage obs ihm "genau" (ja klar) genug is...
naja, jedenfalls denk i, dass i genau auf 8 punkte kommen werd, und dann wird mir doch einer fehlen.... alle jahre wieder, oder wie war das?!

also beim graphen hab i die grafik aus allgemeine I, wie hätt ma sonst die übergangswahrscheinlichkeiten darstellen sollen? so kreativ bin i dann a wieder net

mir war nur der platz unterm aon a bissl zu wenig, ansonsten eher zu viel...

vielleicht könnt jemand, der schon öfters angetreten ist was dazu sagen, ob das eine typische allgemeine II prüfung war bzw ob die fragen immer in so einem oder ähnlichem wortlaut gestellt werden?!

und i find trotzdem, dass die prüfung, objektiv betrachtet, sehr einfach war (oder zumindest net "schwerer" als irgendeine andere). sicher muss ma was dafür tun, aber so ewig lang wie ich schon ein paar mal ghört hab, is echt net notwendig. weil wenn man a bissl an plan von den experimenten hat und des aon kapiert, is man eh schon durch (außer man strebt einen 1er an --> in allgemeine II, scherz scherz komm heraus!). also i weiß net. i find a net, dass er kompliziert gfragt hat. also mir war eigentli immer klar, was er wollt (einzig vielleicht der graph, wo man net genau weiß was er jetzt will). i denk er könnts wesentlich komplizierter stellen und von jemandem, der sich in (ferner zukunft ) einmal "akademiker" nenne will, sollt man das verlangen können. oder nicht? aber natürlich kommts ja auch noch auf seine bewertung an. wie happig er da is und so.

also dann mal auf ein fröhliches warten
lg vicky*


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

10.05.2006 16:32
Allgemeine Psychologie II antworten
@victory83

irre ich mich, oder wollte er einen Graphen + die dazugehörigen Zahlenwerte haben?? Wie hat das bei dir ausgesehen?

StillDreamingOfSnow Offline

Besucher

Beiträge: 171

10.05.2006 17:20
Allgemeine Psychologie II antworten
hm ich hab auch die zeichnung aus allgemeine 1 gemacht und dann halt noch bei alpha = 0,7 dazugeschrieben...

ehrlich gesagt hab ich mir die prüfung um einiges schwerer vorgestellt und mich unsinnigerweise mit sachen wie ACT und random walk auch beschäftigt... zum glück bin ich net auf die idee gekommen, die "geschichte" zu lernen buh... aber bei ihm kann man sich bei den themen anscheinend ziemlich sicher sein und die fragen waren eben ein bisschen auf verständnis gestellt, aber nicht so, dassma nicht verstehen konnte, was gemeint war, sondern gut durchlesen musste und das wars. find die geschlechterforschungsprüfung war um einiges anspruchsvoller *hehe*

anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

10.05.2006 18:13
Allgemeine Psychologie II antworten
ich find auch nicht, dass die prüfung sonderlich schwer war. also im gegensatz zu meinem 1.antritt hab ich bei jeder frage zumindest verstanden, was er haben will.

naja, es waren aber schon ein paar knifflige fragen dabei, bei denen ich sehr lang überlegen musste (sperling-experiment).

wenn er jetzt immer solche prüfungen gibt, müsste es eigentlich nicht mehr so viele schlechte noten geben.

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 49
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen