Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 403 Antworten
und wurde 19.503 mal aufgerufen
 Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 27
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.01.2008 19:45
Differentielle Psychologie I antworten
Hallo. Also ich würde das Gleiche schreiben bezüglich der allgemeinen Intelligenz.
Bei den Validitäten, hab ich irgendwo hier am Forum gelesen,dass die Kunstruktvalidität und prädiktive empirisch geprüft werden müssen. Und die logische, Augenscheinvalidität nicht. Aber wie gesagt, nur irgendwo hier gelesen, selbst hab i keine Ahnung.

1)Könnte mir irgendwer sagen, wie Intelligenz mit Studiumabschluss korreliert?
2)Implizite und explitite Gedächtnisprüfung: beide anhand eines Bsp. erklären
3)Vergleich Big Five Modell mit dem Eysenck Persönlichkeitsmodell: Gemeinsamkeiten,Differenzen, Gründe der Differenzen
4)Wie könnte man einen sozialen Intelligenztest validieren?
5)In diffpsy Experiment steht vorallem die WW von....und... im Vordergrund
6) Gardner: ökologische Intelligenz auf 4 der 8 Kriterein "anwenden" ?
7) Personen haben z.B.5 Persönlichkeitsmerkmale, die jeweils 3 mal abgestuft sind. wie viele Konstellationen od Faktoren? Antwort: 3^5 Stimmt das?
Wäre echt dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.01.2008 22:41
Differentielle Psychologie I antworten
Brauche dringend Hilfe- BITTE!!!

Multiple Choice- Konvergentes und divergentes Denken -Kreativität -Soziale Kompetenz -Einfallsreichtum -logisches Denken -Merkfähigkeit Validität von Persönlichkeitsfragebögen- wie wird sie gemessen? Neo-PI, NEO-FFi Was messen diese Test? Wann /unter welchen /Umständen würden Sie welchen Test einsetzen? Korrelation Intelligenz + Schulerfolg von Grundschülern, Oberschülern und Personen mit Universitätsabschluss? IQ Zuwachs pro Dekade und in einem Vierteljahrhundert?
Gardner- ökologische Intelligenz, 4 der 8 Kriterien von Intelligenz auf diese anwenden, was dafür und was dagegen spricht? Der In-Basket Test, was miss er. Im Rahmen welches größeren Verfahrens wir der eingesetzt? Wie hoch sollte die Reliabilität eines Tests sein? Lügenitems identifizieren? Extraversion setzte sich ursprünglich aus dem ..........versus........... bezeichneten Merkmalen Zusammen Durchschnittliche Intelligenz nach TErman? Extraversion/Introversion und GEdächtnisleistungen. Welche Befunde konnten bestätigt werden? Wenn 3 Merkmale gegeben sind und diese 5jach abgestuft sind, wie viele Komponenten ergeben sich? Eysencks Bezeichnung für Extraversion geht aus den folgenden Begriffen heraus: Wer ist besonders ansprechbar für Bestrafung und wer für Belohnung? -stabile Neurotiker -instabile Neurotiker -stabile Extrovertierte -Instabile Mit der Critical Incident Technique wird .......... erfasst. Müller und Pilzecker- Extravertierte haben eine besseres KZG oder LZG?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.01.2008 11:22
Differentielle Psychologie I antworten
is die prüfung in 1 tag lernbar?
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

29.01.2008 15:01
Differentielle Psychologie I antworten
wenn du in der vorlesung warst, mitgedacht hast, und einen ausgearbeiteten fragenkatalog zur hand hast, ist sicher nichts unmöglich... aber ich denke für normalsterbliche eher nicht schaffbar ;o)) hast du das skript allerdings schon mal gelernt, würd ichs versuchen

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.01.2008 22:00
Differentielle Psychologie I antworten
hallo,

hätt noch einige fragen:

1.)Gardner-ökologische intelligenz. 4 der 8 kriterien von intelligenz auf diese anwenden, was spricht dafür und was dagegen?
2.)implizite und explizite gedächtnisprüfung & beispiele dazu

wenn wer eine ahnung hat, bitte schreiben!!!!
danke
lisa
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

31.01.2008 08:30
Differentielle Psychologie I antworten
Prüfungsfragen von gestern *grummel* sinngemäß:

1. Lückentext: Verfälschbarkeit von Persönlichleitstests wird auch experimentell nachgeprüft. Dazu gibt man den Personen die Instruktion sich ________ oder _________ zu verhalten. Verfälschbarkeit liegt dann vor wenn das Ergebnis __________ (oder so ähnlich)

2. Was ist ein Challenge-Test, und wo wird er eingesetzt.

3. Was ist der Flynn-Effekt. Nenne zwei gute Begründungen für ihn.

4. Lückentext: Korrelation zwischen Intelligenz und Schule (Grundschule)__ und höchstem Schulabschluss _____.

5.Lückentext: Kreativität hat eine Erblichkeit von ___%. Das erklärt man sich durch _________________ (oder so)

6. Lückentext: Die Modifikation von Gray. Empfänglich für Belohnung sind ___________ (Persönlichkeitsmerkmal). Nach Eysencks Theorie sind das Personen mit _________________.
Empfänglich für Bestrafung sind _____________ (Persönlichkeitsmerkmal). Nach Eysencks Theorie sind das Personen mit ____________________.

7. Lüchentext: Bei dem Versuch der mentalen Rotation (Shepard & Metzler) wird _______ in Abhängigkeit von ____________ gemessen. Personen mit schlechten visuell-räumlichen Fähigkeiten haben ____________ (regressionsanalytisches Maß).

8. Welche Faktoren beinhaltet der Interpersonal Competence Questionnaire?

9. MC:Welcher Faktor kommt in Thurmans "primary mental abilities" vor.

10. Fällt mir leider nicht ein... vielleicht kann sich noch jemand erinnern?

lg, borg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.01.2008 09:38
Differentielle Psychologie I antworten
Hallo! Wie ist es euch ergangen? Mir ist es echt scheiße gegangen und das, obwohl ich gut gelernt habe. grrrrr
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

31.01.2008 16:18
Differentielle Psychologie I antworten
hmmm, war eigentlich sehr gut vorbereitet nur genaue Korrelationswerte angeben und dumme Lückentexte ausfüllen war nicht so meins! Könnte knapp werden!
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

14.02.2008 11:33
Differentielle Psychologie I antworten
ergebnisse sind da *grummel* und nochmal lernen den ganzen ******. muss ich jetzt das ganze skript auswendig lernen um zu bestehen!? :o(

lg
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

14.02.2008 11:45
Differentielle Psychologie I antworten
solltest du schon und vielleicht auch ganz genau die Zahlen die so im Skript stehen
jh Offline

Besucher

Beiträge: 250

14.02.2008 12:50
Differentielle Psychologie I antworten
ja da kann ich nur zustimmen er fragt teilweise sehr sehr genau .... zahlen und lückentexte dürfen keine Überraschung sein...
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

14.02.2008 13:28
Differentielle Psychologie I antworten
ich hab mir alle korrelationen und zahlen aus dem buch rausgeschrieben... die waren auch nicht das problem ;o))
ich hab einfach zu wenig kleinkram gelernt.. *schnauf* lückentexte sind zwar keine überraschung, aber trotz allem bereiten sie mir immer wieder probleme.. ich schreib lieber kurzantworten *gg* wird schon klappen und danke für die antworten

lg
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

14.02.2008 14:50
Differentielle Psychologie I antworten
vielleicht ein kleiner tipp noch schau dir die alten Prüfungsfragen an, er hat immer wieder sachen drinnen die er schon so oft gegegben hat
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

14.02.2008 15:46
Differentielle Psychologie I antworten
danke, hatte ich alle ausgearbeitet und denk ich auch gekonnt ;o)))) ohne die tret ich nie zu einer prüfung an *gg*
muss diesmal einfach die kleinen details und namen alle mitlernen.. hab ja noch ein bißchen zeit die zweier ist mir da viel leichter vorgekommen *hm*

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.02.2008 13:09
Differentielle Psychologie I antworten
Hallo!

Könnte mir bitte jemand einen Fragenkatalog für die Diff I schicken?!

Wäre ganz lieb, danke ( r.wilson@gmx.at ) !!
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 27
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen