Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 547 Antworten
und wurde 22.392 mal aufgerufen
 Biologische Psychologie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 37
Tom Offline

Besucher

Beiträge: 60

19.04.2006 20:05
Biologische Psychologie II antworten
mir kommt das mit androgyn auch sehr seltsam vor. ich schätze dass das nicht stimmt. die fragen sind ja nur ein gedächtnisprotokoll, da kann schon mal was verdreht sein.

aber danke für´s nachschaun.

lg Tom

simone8141 Offline

Besucher

Beiträge: 112

20.04.2006 04:34
Biologische Psychologie II antworten
Gerne, wenn es irgendwelche Fragen gibt, einfach posten. Versuch sie so schnell wie möglich zu beantworten.

GGLG, Simone

Soleil Offline

Besucher

Beiträge: 25

20.04.2006 13:15
Biologische Psychologie II antworten
ad Androgyne: Es könnte auch sein, dass der Stoff sich ein wenig geändert hat und deshalb auch diese Frage "veraltet" ist. Ich hab nämlich auch nichts hinsichtlich Androgyne notiert..

Jetz hätt ich eine Frage:
Steuerung der Augenbewegungen bzw. kontralateraler Neglect:
Läsion links: 0-25% Ausfälle
Läsion rechts: 33- 85 % Ausfälle
Stimmt das oder muss ich hier zusätzlich zw. parietaler und frontaler Störung unterscheiden?

LG

Tom Offline

Besucher

Beiträge: 60

20.04.2006 13:25
Biologische Psychologie II antworten
hallo,

ich würde das auch so beantworten, da es bei der ausrichtung der augen um die aktivierungsasymmetrie geht. wobei hauptsächlich die rechte hemisphäre zuständig ist. genauer haben wir dass nicht gemacht.

lg Tom

Soleil Offline

Besucher

Beiträge: 25

20.04.2006 13:42
Biologische Psychologie II antworten

Denk ich mir eben auch..
Danke sehr!

LG

jh Offline

Besucher

Beiträge: 250

21.04.2006 10:43
Biologische Psychologie II antworten
Hallo!

Hab da mal ein paar Fragen zum Übungsteil:

Also bis wo hin ist jetzt genau der Stoff?ich hab jetzt bis zu dem Film mit der Hypnoseop gelernt,bzw. bis zur Folie 6 beim Kap. Aufmerksamkeit.Passt das so weit?

Dann:Wie würdet ihr die Frage "Was sind nichtpathologische Bewußtseinszustände" beantworten?
Einfach: Schlaf, Meditation,Suggestion/Hypnose. Würd ich mal sagen oder ?

Müssen wir wissen was Anticholinerika(Biperiden)genau sind?Hab da nämlich nichts weiter aufgeschriebn dazu.

Lg und viel Erfolg beim Lernen!

Tom Offline

Besucher

Beiträge: 60

21.04.2006 10:56
Biologische Psychologie II antworten
hallo,

ich kann dir leider nicht sagen wie weit der stoff geht aber bei den nichtpathologischen bewußtseinszuständen würde ich auch das als antwort geben.
ich glaube auch nicht dass wir zum anti.... mehr wissen müssen.

lg Tom

simone8141 Offline

Besucher

Beiträge: 112

21.04.2006 15:09
Biologische Psychologie II antworten
Hallöchen!

Also Anticholinergika wirken nicht auf die Dopaminaktivität sondern hemmen das überaktive Acetylcholin.

Das mit dem Stoff passt so, glaub ich, ich lern das auch bis dorthin.

GGLG, Simone

simone8141 Offline

Besucher

Beiträge: 112

21.04.2006 16:47
Biologische Psychologie II antworten
hallo an alle!

Brauche dringend eure Hilfe.
Was habt ihr beim Kapitel "Denken" zur Folie "Assoziationskortex" ind er Vorlesung dazugeschrieben???????

Hoffe, mir kann jemand weiterhelfen,

gglg, Simone

Schuasch Offline

Besucher

Beiträge: 15

21.04.2006 17:21
Biologische Psychologie II antworten
hallo,
hätte auch eine frage:

was ist der mittenecker-zeigeversuch???

lg

Tom Offline

Besucher

Beiträge: 60

21.04.2006 17:43
Biologische Psychologie II antworten
hallo,

zum assoziationscortex hab ich dazugeschrieben:

vom sinnesorgan zieht die info zum thalamus, dann weiter zum primären assoziationscortex. dort gibt es bahnen die wieder zurück zum thalamus führen. dadurch kommt es zur begriffsbildung.
cortex - thalamus - assoziationscortex: vorverarbeitung - integration
alle cortexareale die nicht primär sind, sind der assoziationcortex.
wichtig für klassifikationsprozesse.

lg Tom

Tom Offline

Besucher

Beiträge: 60

21.04.2006 17:48
Biologische Psychologie II antworten
hallo again,

beim mittenecker zeigeversuch sind kreise auf einer platte angebracht. der patient soll nun in möglichst zufälliger reihenfolge auf die kreise deuten. der grad der wiederholung ist ein maß für die individuelle perservationstendenz.

lg Tom

Schuasch Offline

Besucher

Beiträge: 15

21.04.2006 18:00
Biologische Psychologie II antworten
danke!

simone8141 Offline

Besucher

Beiträge: 112

21.04.2006 18:01
Biologische Psychologie II antworten
DANKE Tom für die schnelle Beantwortung, hab eh dasselbe dazugeschrieben, das hat mir aber irgendwie nicht gereicht*g*
Aber jetzt passt´s!
DANKE

GGLG, Simone

simone8141 Offline

Besucher

Beiträge: 112

21.04.2006 18:03
Biologische Psychologie II antworten
Hab noch eine kleine Frage, dann müsst ich eigentlich alles haben:

ALSO: Geschlechtsunterschiede beim Denken!!!!!
Wo im Gehirn? Wie? Welche Mechanismen?
Das ist Folie 22 vom Kapitel "Denken" Hab da überhaupt keinen Plan was er hören will auf diese Frage.

GGLG, Simone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 37
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen