Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 547 Antworten
und wurde 22.248 mal aufgerufen
 Biologische Psychologie
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | ... 37
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

26.04.2007 20:13
Biologische Psychologie II antworten
Ja ich weiß das hier kein Paltz zum Streiten ist, aber ich usste mich einfach rechtfertigen. ;))) - war ja nicht böse gemeint.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.04.2007 22:15
Biologische Psychologie II antworten
mir fehln mitschriften.. bitte um kleine antworten..
1.ist bei d. halluzination d. heschls g. aktiv?
2.unterschied zw. wahrnehmg u vorstellg?
3.objektkonstanz u. objpermanenz-kann man dazu was sagen zu den beiden abbildungen (baby-rotation)?
4.extinktion?
5.mentale rotation (siehe folie geschlechtsuntersch.) wo im gehirn, wie?, welche mechanismen?
is viel i weiß..
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.04.2007 23:00
Biologische Psychologie II antworten
kann mir jemand weiterhelfen?

beim Versuch von Persinger: Wie stark und wielange wurde Magnetfeld eingesetzt und die parietotemporalen Regionen stimuliert?

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.04.2007 10:00
Biologische Psychologie II antworten
Weiß jemand was JARGON bedeutet??????

Danke für eure Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

27.04.2007 11:23
Biologische Psychologie II antworten
Also Jargon = so viele neologismen das die Sprache unverständlic wird (siehe Fachjargon) - so stehts zumindest in einem lexikon
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

27.04.2007 11:28
Biologische Psychologie II antworten

4.extinktion?
5.mentale rotation (siehe folie geschlechtsuntersch.) wo im gehirn, wie?, welche mechanismen?
is viel i weiß..


Und das andere:
1) Heschl könnte sein aber ich würd einfach hin schrieben das die motorischen und sensorischen sprachregionen aktiv sind
2) weiß ch leider auch nicht
3) er hat gefragt wie das heißt wenn man weiß das ein objekt da ist obwohl es verdeckt ist (permanenz) oder wie das heißt wenn man weiß das ein objekt in eienr anderen sichtweise immer noch das selbe ist (Konstanz) - so ist es zumindest bei den alten Fragen dabie gestanden.
4) Extinton tritt auf bei der Besserung eines Neglect und zwar schaut das so aus wenn du einem patienten 2 unterschiedliche Objekte vorlegst (münze und Gabel) dann nimmt er beide wahr. Wenn du 2 identische (also 2 identische Münzen beispielsweise) vorlegst erkennt er nur 1 seite (also eigentlich auch beide *g*) und wenn du ihm gabeln vogibt, die sind zwar das gleiche objekt also eine gabel die aber verschieden ausschauen, dann sieht er auch nur 1 der beiden.
Claudia Offline

Besucher

Beiträge: 38

27.04.2007 11:50
Biologische Psychologie II antworten
@ tigermaus!!
Kann dich verstehen!!Ad.: Jargon und Neologismen!!
Weißt was ich nicht ganz verstehe??Neologismen sind ja Wortneuschöpfungen, die sich durch semantische und phonematische Verzerrungen ergeben und die irgendwann mal ins Lexikon eingetragen werden-so hab ich dass zumindest gegoogelt!!Aber Jargon sind ja Verzerrungen der Sprache bis zur Unverständlichkeit und die werden aber nicht ins Lexikon eingetragen!!Verstehe nicht,warum dann Jargon aus Neologismen bestehen????
Oder hab ich da was falsch verstanden?!
Glg Claudia
mat Offline

Besucher

Beiträge: 238

27.04.2007 12:02
Biologische Psychologie II antworten
zu Wahrnehmung und Vorstellung:
Ich glaub wichtig ist hier die Unterscheidung zwischen 'außen' und 'innen' -> Wahrnehmung entsteht durch einen Reiz von AUSSEN, während Vorstellung im INNEREN (also innerhalb einer Person) entsteht/produziert wird...
Ist zwar nicht sehr präzise, aber vielleicht hilft es ja jemandem...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.04.2007 12:07
Biologische Psychologie II antworten
Ich hab bei Neologismen aufgeschrieben, dass das Wörter sind die es nicht gibt!

zb: hfuink
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.04.2007 14:13
Biologische Psychologie II antworten
Kann mir jemand bei dieser FRage helfen?

DANKE!!!


1. Corpus Callosum
a) Aus wievielen Fasern besteht es?
b) Gibt es einen Unterschied?
c) WIe heißt der hintere (dorsale) Teil des C.C.?


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.04.2007 14:14
Biologische Psychologie II antworten
Und bei dieser????

DANKE!


5. Untersuchung von Selen - VPn mussten zu Hauptwörter ein Zeitwort finden. Es gab typische und untypische Antworten.
a)Wo im Cortex sind die typischen (unkreativen) Antworten?
b) Wo im Cortex sind die untypischen (kreativen) Antworten?
Claudia Offline

Besucher

Beiträge: 38

27.04.2007 14:28
Biologische Psychologie II antworten
Hi!
Aber bei Wikipedia und auch im Duden ist Neologismus und Jargon anders definiert!!!Weiß nicht mehr was jetzt stimmt???
Trotzdem danke,glg
Claudia Offline

Besucher

Beiträge: 38

27.04.2007 14:31
Biologische Psychologie II antworten
Ach ja hab noch eine Frage!Bei der Regelbildung wurde eine Untersuchung durchgeführt Stimuli:Zahlen 1,2 oder 3 usw.
Kennt sich jemand bei dieser Untersuchung aus??Und stimmt es das DLPFC dorsolateraler präfrontaler Cortex heißt??Ausserdem steht bei diesem PET-Bild präfrontal/parietal was bitte ist damit gemeint???
Ich weiß,ich frage sehr viel und bin auch sehr dankbar für die Antworten!!!!!
Glg
cathy Offline

Besucher

Beiträge: 73

27.04.2007 14:46
Biologische Psychologie II antworten
Hallo!

Ich hab bei der VO bei Neologismen = Wörtneuschöpfungen und bei Jargon = sinnlose Aneinanderreihung von Silben dazugeschrieben. So hat er es auf jeden Fall erklärt!!

lg
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

27.04.2007 14:53
Biologische Psychologie II antworten
okay also wenn er das so erklärt hat dann wird das so sein ich hab die Def. von Jargon auch aus einem normalen lexikon weil ich nix notiert hatte,
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | ... 37
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen