Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 4.328 mal aufgerufen
 Kummerkasten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.03.2007 14:48
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
und dann ist ein einziger prof. für die ganze katastophe zuständig, und den anderen gehts genau am arsch vorbei. traurige zustände sind das schon...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.03.2007 16:44
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
ja, es is schon super, dass die leute, die gute noten haben, nicht in die seminare kommen, weil sie so gute noten haben, dass sie letztes semester in mehreren seminaren waren - so wird das jetzt geregelt. einerseits ist es fair und notwendig, dass auch leute mit schlechteren noten in seminare kommen, aber dass dann die mit den guten nicht reinkommen, obwohl ihnen nur mehr eines fehlt, halt ich für unverständlich.

und es stimmt, das ganze system ist chaotisch und dann gibts zwei professoren, die sich um alles inklusive jammernde studenten kümmern müssen...
Lea Offline

Besucher

Beiträge: 82

12.03.2007 18:54
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Wo steht das oder wer hat das gesagt, dass das nun so geregelt wird? (Leute mit schlechten Noten kommen jetzt in die SE weil die Leute mit den guten Noten letztes Semster mehr SE bekommen haben) - kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

12.03.2007 20:50
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten

Quote:
Problematisch ist ja vorallem EXIII !

für 5x18 plätze (wer hatte eigentlich die glorreiche idee auf 18 zu senken?!?) gibts fast 200 anmeldungen!!!!!!
...


Die Beschränkung auf 18 Plätze ist wohl mindestens schon seit 1996 so. Und die Anmeldezahlen sind halt nie so wirklich realistisch. Immerhin ist ein Drittel derer, die sich angemeldet haben, noch gar nicht so weit im Studium fortgeschritten, wie man eigentlich bei FM3 sein sollte.

Wobei das nichts daran ändert, daß FM3 in der Tat ein Problempunkt ist - es bleiben immer noch ca. 40 Studierende, die keinen Platz bekommen haben, obwohl sie laut Studienfortschritt schon so weit wären. Oder anders gesagt: FM3 sollte eigentlich (d.h. laut Muster-Curriculum) im 8. Semester absolviert werden, aber heuer brauchte man so viele Stunden, wie man laut Muster-Curriculum zu beginn des 9. Semesters haben sollte.

Ich fürchte auch, wir können nur warten und hoffen, daß die derzeit offenen Professuren bald besetzt werden und wir dann hoffentlich die Möglichkeit haben, zusätzliche Kurse anzubieten. Gerade bei FM3 lassen sich eben nicht so einfach neue Kurse aus dem Boden stampfen.

Mit besten Grüßen,
Cord Hockemeyer
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

12.03.2007 21:07
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten

Quote:
Wo steht das oder wer hat das gesagt, dass das nun so geregelt wird? (Leute mit schlechten Noten kommen jetzt in die SE weil die Leute mit den guten Noten letztes Semster mehr SE bekommen haben) - kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...


So ist die Regel auch in der Tat nicht (gemeint), aber leider ergibt es sich teilweise als eine Art Nebenwirkung der Regeln.

Ich sehe leider auch nur zwei Möglichkeiten (vielleicht gibt es auch andere und ich bin nur betriebsblind ...):

  1. Wir gehen nur nach den Noten und schaffen die Wartelisten mit dem NachrückerInnen-Bonus ab. Daann kannoben zitierte Nebenwirkung nicht mehr passieren - aber wer schlechte Noten hat, kann in zehn Jahren immer noch auf seine Seminare für den ersten Abschnitt warten.
  2. Wir behalten die Wartelisten mit dem NachrückerInnem-Bonus bei. Wenn dann im einen Semester die Studierenden mit den guten Noten Seminarplätze bekommen haben und die mit schlechteren Noten nicht, ergibt sich quasi automatisch, daß im Folgesemester die Studierenden mit schlechteren Noten jetzt aufgrund ihres Wartelistenbonus die besseren Karten haben.

    Es bleibt (leider) einfach dabei: egal wie ausgeklügelt wir das Regelsystem entwickeln, es kann uns nur helfen, den Seminarplatzmangel zu verwalten, ihn aber nicht beseitigen.

    Und leider sehe ich noch nicht, daß wir so bald die schätzungsweise 100-150 kEUR pro Jahr zusätzlich für Lehre bekommen, die wir allein schon bräuchten, damit der Berg nicht größer wird, den wir vor uns her schieben.


    Heute leider wenig optimistisch,
    Cord Hockemeyer
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

13.03.2007 13:13
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Ich muss an dieser Stelle mal was loswerden!

Herr Hockemeyer sie sind kommt mir vor echt der einzige hier der sich wirklich mühe gibt !

Denn meisten anderen Profs is alles was die Stundenten betrifft so was von egal dass es schon zum kotzten ist!

DANKE!
Lea Offline

Besucher

Beiträge: 82

13.03.2007 14:21
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Naja so drastisch würd ich es dann auch nicht ausdrücken, lieber Anonymer User (ist immer toll mit jemanden zu "sprechen" und man weiß so überhaupt nicht wer das nun wieder ist, weil die lieben Anonymen User ja nicht mal nen Namen drunter schreiben)... ich denke nicht, dass es nun allen Profs auf unserer Uni egal ist, was passiert und was sich tut.. ich denke, den meisten sind selbst die Hände gebunden, auch wenn wir das nicht gerne wahrhaben wollen.

Ich hab schon soviele Studierende jammern hören, sie haben sich bei 20 Seminaren angemeldet und sind NIRGENDS reingekommen.. dann fragst nach den Stunden und Noten und du weißt warum. Sowas kotzt mich an, ums mal mit deinen Worten zu sagen. Ich kenne ganz viele Studierende, die in MINDESTZEIT ihr Studium absolviert haben und überall reinkommen, einfach weil sie ihr Studium organisiert haben und dementsprechende Leistungen bringen.

Klar solls auch Ausnahmen geben, aber ich denke, man sollte vielleicht NICHT NUR auf dem System rumhacken.. die ständige Jammerei ist irgendwie zu einem Volkssport bei uns geworden.. und bei vielen steckt leider sonst nichts dahinter.

So und jetzt bombadiert mich ruhig mit hefigen postings zu..

Aber im ernst: ich kenn die Zustände bei uns auch udn hab mich schon oft geärgert, aber man kann deshalb dennoch nicht alles auf das System schieben..

Gruß,
Lea
irolea Offline

Besucher

Beiträge: 274

13.03.2007 14:35
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
ich steh hinter dir lea!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

13.03.2007 17:12
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Hallo!
Ich bin gerade im 4. Semester und in alle Seminare gekommen. Jetzt weiß ich, dass neben den unbedingten auch noch die zusätzlichen Voraussetzungen erfüllt werden müssen - 2. Abschnitt. Wie kommt man aber im 5. und 6. Semester auf über 60 Stunden? Denn FMII ist ja im 7. Semester. Und im 5. Sem. gibt es 19 + 20 im 6. Sem. Ergibt für mich 39 Stunden. Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen?
lg und DANKE 15
anni Offline

Besucher

Beiträge: 70

13.03.2007 19:21
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
ok, wennst nach dem muster-curriculum vorgehst, dann steht da fm3 bei 7. semester drinnen...

bis dorthin hast aber niemals deine 60 stunden. also musst du fm3 eigentlich ganz zum schluß machen, also laut muster-curriculum erst im 9. semester oder so (oder noch später, so wie ich ). wenn diese "regelung" mit den ca. 60 stunden noch weiterhin anhält, muss man eben zuerst alle möglichen VOs, VUs und was es da sonst noch gibt machen, damit man eine chance hat, ins fm3 zu kommen.

...und das kann man einfach nicht in 2 semestern schaffen, außer du bist ein wunderkind .
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

13.03.2007 19:48
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten

Quote:
Hallo!
Ich bin gerade im 4. Semester und in alle Seminare gekommen.


Gratuliere!

Quote:
Jetzt weiß ich, dass neben den unbedingten auch noch die zusätzlichen Voraussetzungen erfüllt werden müssen


<Zynismus>Viele brauchen für diese Erkenntnis deutlich länger!</Zynismus>

Quote:
2. Abschnitt. Wie kommt man aber im 5. und 6. Semester auf über 60 Stunden? Denn FMIII ist ja im 7. Semester. Und im 5. Sem. gibt es 19 + 20 im 6. Sem. Ergibt für mich 39 Stunden. Kann mir jemand diesbezüglich weiterhelfen?



  1. Laut Muster-Curriculum hätte man nach dem 6. Sem. erst 33 zählende Stunden (statt 39), da dort im 5.+6. Semester 2+4 Stunden Freie Wahlfächer vorgesehen sind, die nicht für die Reihung zählen.
  2. Wenn wir es jetzt schon genau nehmen, könnten wir natürlich auch schauen, wann FM3 überhaupt laut Muster-Curriculum vorgesehen ist: nämlich im 8. Semester. Damit zählen wir also die 16 Stunden aus dem 7. Semester hinzu und kommen doch immerhin schon auf 49 Stunden.
  3. Und jetzt kommt die Sache mit dem Haken: Wir schieben FM3 ein Semester nach hinten und ziehen dafür (im Vergleich zum Muster-Curriculum) mindestens 4 Stunden aus Grundlagen- und Anwendungsvertiefung ein Semester vor. Dann komen wir auf (mind.) 62 Stunden und kommen somit (zumindest nach derzeitigem Stand) im 9. Semester in FM3 und wahrscheinlich auch ins klinische PX.

    Mit besten Grüßen,
    Cord Hockemeyer
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

13.03.2007 20:27
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten

Quote:
Naja so drastisch würd ich es dann auch nicht ausdrücken [...] ich denke nicht, dass es nun allen Profs auf unserer Uni egal ist, was passiert und was sich tut.. ich denke, den meisten sind selbst die Hände gebunden, auch wenn wir das nicht gerne wahrhaben wollen.


Ich denke, daß kann ich voll unterstreichen - obwohl es natürlich auch davon abhängt, wie nahe oder entfernt die einzelnen Lehrenden zum Institutsalltag stehen. Gerade externe Lehrbeauftragte haben oft keine Vorstellung von den Zuständen; denen ist es dann insofern vielleicht egal als sie eben gar nichts davon wissen.

Quote:
Ich hab schon soviele Studierende jammern hören, sie haben sich bei 20 Seminaren angemeldet und sind NIRGENDS reingekommen.. dann fragst nach den Stunden und Noten und du weißt warum. Sowas kotzt mich an, ums mal mit deinen Worten zu sagen. Ich kenne ganz viele Studierende, die in MINDESTZEIT ihr Studium absolviert haben und überall reinkommen, einfach weil sie ihr Studium organisiert haben und dementsprechende Leistungen bringen.


Ich mag jetzt nicht unbedingt widersprechen und will lieber ein paar Zahlen dazu geben: Von 5281 Anmeldungen (alle Zahlen auf den zweiten Abschnitt bezogen) wurden bei 5137 die formalen Voraussetzungen erfüllt, 4928 auch allfällige Zusatzvoraussetzungen. Davon haben aber erst 3081 Anmeldungen so viele Stunden wie laut Muster-Curriculum vorgesehen sind. Mit anderen Worten: es gibt 2200 Anmeldungen im zweiten Abschnitt, bei denen die Studierenden noch nicht so weit im Studium sind, wie sie es eigentlich bei der entsprechenden LV sein sollten.

Auf der anderen Seite ist die Situation natürlich ernst, denn wir haben weniger als 1400 Plätze im zweiten Abschnitt.

Soweit zu den (fast schon theoretisch zu nennenden) Zahlen aus der Anmeldung. Wenn ich dann konkret in die LV gehe (hatte heute gerade meinen ersten Termin) dann sieht es noch wieder anders aus: Laut Muster-Curriculum ist eine Teilnahme ab 7. Semester (33 Std.) vorgesehen, die letzte gerangreihte Teilnehmerin hatte 54 Stunden, von den gerangreihten TeilnehmerInnen waren ganze 5 da, der letzte aufgenommene Teilnehmer hatte 27 Stunden und zwei Drittel der aufgenommenen TeilnehmerInnen bewegen sich zwischen 27 und 41 Stunden.

Gott sei Dank bin ich nicht in die Planung der Lehre involviert.
JJ Offline

Besucher

Beiträge: 21

13.03.2007 22:52
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Hm, war irgendwie zu verplant um zu bemerken, dass die Seminarplätze im UGO falsch angezeigt wurden und hab erst am Montag gesehn dass ich doch 3 Fixplätze hab - also alles nicht so schlimm wie gedacht - zumindest für mich.
Wünsche allen, die nicht soviel Glück (?) hatten dass es nächstes Semester besser aussieht!

LG J
jh Offline

Besucher

Beiträge: 250

14.03.2007 09:09
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
hi!

Na liebe LEA is dir das jetzt lieber so ?
Wenn du ein paar Buchstaben zum rumhacken hast?
Weil kennen tut´s mich deshalb no lang net!
Aba bitte dann mach m uns halt die mühe!

Erstens hast keine ahnung warum i des geschriebn hab und zweitens hab i mi (zumindest dieses semster) nie aufgeregt oda herumgejammert oda sonst was !
I war nur auf gewisse Personen extrem haß und hab des als dampfablasse geschriebn hätt i gwusst das ma dann glei in ne "die jammern alle nur rum , dabei hams gar kan grund , weil sie si net organisieren können,...." Schublade gesteckt obwohl imi gor nie aufgregt hab!

Wenn du so tolle ansichtn hast warum bistn dann im Forum fürn erstn abschnitt (no imma) müsstest do scho bei da Diplomarbeit sitztn so gut wie du bist!
Lea Offline

Besucher

Beiträge: 82

14.03.2007 10:04
Katastrophale Zustände auf der Psychouni! antworten
Ja das ist doch gleich ein richtiger Name, irgendwelche 2 Buchstaben.. genau so hab ich mir das vorstellt..

Nurz kurz zu deinem wirklich konstruktiven Posting:

1. Hättest mein posting mal besser WIRKLICH gelesen, anstatt es nur zu überfliegen.. ich hab nämlich geschrieben, dass es bestimmt auch Ausnahmen gibt und dass man eben nicht NUR ALLES auf das System schieben sollte.. aber was erklär ich dir das, du liest offensichtlich nur das, was dich interessiert.

2. Ist das kein Thema im 1. Abschnitt, sondern ein ALLGEMEINES unter der Rubrik "Kummerkasten"

3. Ja ich stehe kurz vor der DA - und jetzt bin ich deiner Meinung nach also soviel besser? Hmm.. denke nicht. Ich schiebe nicht nur alles auf das System, das ist wohl der Unterschied zwischen uns beiden..

Und jetzt mache ich wieder Platz für wirklich wichtige Themen, nix für ungut.

LG und noch einen schönen Tag!
Lea
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen