Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.416 mal aufgerufen
 Sozialpsychologie
Seiten 1 | 2
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

23.01.2008 17:20
Sozialpsychologie des Selbst antworten
kann mir bitte jemand sagen ob sie heuer mit dem stoff ganz durchgekommen ist oder hat sie die kulturellen aspekte des selbst wieder nicht geschafft? *hoff* schon mal danke dafür..

und dann zur frage von silvia:

alle zahlen auf der tabelle sind gemittelte schätzungen der personen, in prozent ausgedrückt. sie hatten zu schätzen wieviel prozent der studierenden jeweils entweder den richtigen oder den falschen brief wählen würden, und zwar so dass es sich auf 100 % ausgeht.

wird der VP gesagt, dass sie die falsche wahl getroffen hat, gibt sie an, dass sicher auch viele andere personen den falschen brief wählen würden, so wie sie auch. wenn man eben die eigenen schwächen auf andere generalisiert, nimmt man ihnen die bedeutung.
ist den VPs aber gesagt worden, sie haben den richtigen brief ausgewählt, gibt es keinen signifikanten unterschied zur KG. dies erklärt man dadurch, dass wenn man die eigenen stärken nicht auf andere generalisiert, kann man sich seine selbstsicht erhalten, die besagt, dass man bezüglich der eigenen stärken und fähigkeiten einzigartig ist.

war das verständlich? ;o)

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

24.01.2008 08:11
Sozialpsychologie des Selbst antworten
@borg: vielen Dank für die Antwort (war gut verständlich)
Ich hab selbst die VO nur zu Beginn besucht, kann dir daher leider nicht sagen, ob sie mit dem Stoff durchgekommen ist. Aber ich nimm das mal so an! Besser zu viel gelernt als zu wenig (das letzte Kap ist eh ein kurzes)

glg siliva
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

28.01.2008 11:51
Sozialpsychologie des Selbst antworten
Prüfungsfragen von heute..sinngemäß.. ich hatte den pastellgrün-türkis-was-auch-immer Zettel, Form D *gg*

1. Wie kann explizites positives Verhalten die Selbstdarstellung verändern, und nenne ein Beispiel.

2. Smith, Coats und Walling (1999) Erläutern Sie die Ergebnisse (gehen sie dabei nicht auf die IOS-Skala ein)
(Der Text war ein bisschen länger. Man hat sich auf jeden Fall ausgekannt welche Untersuchung gemeint war)

3. Wie hängt die Selbstbestimmung mit dem Einfluss der Politiker zusammen (oder so).

4. Erklären sie die Technik der Selbstdarstellung " Basking in reflected glory"

5. Wie erklärt man sich, dass es in Gruppen sehr oft zu konformen Verhalten kommt? (oder so)

lg, borg
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

06.02.2008 12:03
Sozialpsychologie des Selbst antworten
prüfungsergebnisse sind da... das ging ja fix... ich schreibs mal trotzdem hier rein, auch wenn mir vorkommt ich führe selbstgespräche ;o))))) aber das passt ja zum thema *lach*

lg
bez Offline

Besucher

Beiträge: 11

14.02.2008 10:26
Sozialpsychologie des Selbst antworten
keine angst, du führst keine selbstgespräche.. ich bi mir sicher, dass deinen post gaaanz viele durchgelesen haben
war auch überrascht, dass die ergebnisse ziemlich schnell da waren und bin so erleichtert, dass ich sie bestanden hab. hab ja nicht gerade viel dafür getan... *puh*
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.03.2008 12:14
Sozialpsychologie des Selbst antworten
Habe eine Frage:
Wenn man das SE Zwischenmenschliche Prozesse bekommen hat, dann muss man Sozialpsychologie des Selbst nicht mehr machen, verstehe ich das richtig? Da reicht eine andere Wahlpflichtveranstaltung, muss nicht unbedingt ein Sozialse sein, oder?

MfG Sabrina
PsychoVali Offline

Besucher

Beiträge: 105

19.03.2008 18:21
Sozialpsychologie des Selbst antworten
Was ich weiß ist Soz des Selbst keine Wahlpflicht-LV, sondern ein Pflichtfach! ;-) Lg Vali
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

19.03.2008 18:57
Sozialpsychologie des Selbst antworten
@ Anonymer User

Es ist kein Pflichtfach. Das passt so wie du es gesagt hast.
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen