Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.232 mal aufgerufen
 Prüfungsfragen
Seiten 1 | 2 | 3
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.12.2008 16:53
prüfungsfragen klin II antworten
hey wollt nur fragen ob zufällig jemand weiß wieviel leut mitgeschrieben hatten?jetzt steht nämlich 57 dort, und i dacht es wären mehr gewesen?! also hat sich des schon geändert, oder irr ich mich?
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

06.01.2009 20:10
prüfungsfragen klin II antworten
hallo...weiß wer, was dieses "exkurs" sein soll. hab die folien nämlich zugesendet bekommen, nur is nix drin unter exkurs eben?!
wär nett, wenn wer das wüsste, mir bescheid zu geben
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.01.2009 14:52
prüfungsfragen klin II antworten
Hallo!

Kann mir vielleicht jemand bei der Beantwortung folgender Fragen helfen:
* Wozu dient der Hyperventilationstest?
* 3 Methoden der klinisch- psychologischen Interventionen
* Welche Verfahren würden sie in der Eingangsphase einer Psychotherapie verwenden und warum?
* Hauptkategorien von ATP
* was sind die 2 somatischen Hauptwirkungen von Entspannungstraining?
borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

25.01.2009 16:40
prüfungsfragen klin II antworten
ich versuchs mal

* Wozu dient der Hyperventilationstest?
hab ich so verstanden:
der patient gibt seine symptome bei einem angstanfall bekannt. danach wird eben dieser hyperventilationstest gemacht, sprich der patient muss hyperventilieren. die symptome die er während dieses tests hat (angst, schwindel, kribbeln, herzklopfen,...) werden nun mit denen während eines angstanfalls verglichen. durch die übereinstimmungen lernt der patient wie seine symptome entstehen und kann so angstanfälle besser in den griff bekommen.

* 3 Methoden der klinisch- psychologischen Interventionen
weiß nicht genau was sie da hören will!?
ATP, Biofeedback, PMR, autogenes Training????

* Welche Verfahren würden sie in der Eingangsphase einer Psychotherapie verwenden und warum?
Beschwerdeliste von Derogatis: SCL-90-R/ BSI (Symptom-Checkliste; Brief Symptom Inventory, Franke, 2000)
DIPS/ SKID (DIPS, Kinder-DIPS, Mini-DIPS, SKID I, II)
BDI (Beck Depressions-Inventar)
Freie Problembeschreibung
Anamnese (gr.): Erinnerung
Eigenanamnese
Fremdanamnese
Biographische Anamnese
GAS (Goal Attainment Skalierung)
VEV (Veränderungsfragebogen des Erlebens und Verhaltens, Zielke & Kopf-Mehnert, 1978)
Konsiliarbericht (medizinischer Befund)

* Hauptkategorien von ATP
1. Forderungen stellen
2. Nein sagen / Kritisieren
3. Kontaktaufbau
4. Sich öffentlicher Beachtung aussetzen/ sich Fehler erlauben

* was sind die 2 somatischen Hauptwirkungen von Entspannungstraining?
Veränderung des Muskeltonus, Veränderung der peripheren Durchblutung würd ich sagen...

gibts gegenteilige oder ergänzende meinungen? *ggg*

lg, borg

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.01.2009 07:55
prüfungsfragen klin II antworten
Danke schön
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.01.2009 09:02
prüfungsfragen klin II antworten
Bräuchte Hilfe bei ein paar Fragen:

- Wirkmechanismen der Psychotherapie
- Welche Kriterien müssen gegeben sein, das eine psychologische Intervention als Psychotherapie bezeichnet werden kann?
- Was versteht man unter Exposition und Reaktionsverhinderung? Bei welcher Störung setzt man diese ein und warum?
- Nenne 3 Evaluationskriterien für klinisch- psychologische Interventionen --> ist da Wirksamkeit, Effizienz, Patientenzufriedenheit, Praxisbewährung und Ethische Angemessenheit gemeint?

borg Offline

Besucher

Beiträge: 115

26.01.2009 09:33
prüfungsfragen klin II antworten
- Wirkmechanismen der Psychotherapie
Induktion positiver Veränderungs-Erwartungen
> unspezifischer oder spezifischer Wirkfaktor
> Teilaspekt der Ressourcenaktivierung
> stößt positive Rückkopplungsprozesse in der Therapie an

beim Patienten:
- erhöhte Kooperationsbereitschaft
- erhöhtes aktives Engagement
- mehr neue Erfahrungen (positive = Verstärkung)
- erhöhte Glaubwürdigkeitswahrnehmung des Therapeuten
beim Therapeuten:
- erhöhtes aktives Engagement
- mehr Sicherheit

- Welche Kriterien müssen gegeben sein, dass eine psychologische Intervention als Psychotherapie bezeichnet werden kann?
würd sagen:
- theoretisch/ empirisch fundiert,
- durch Experten durchgeführt,
- im professionellen Setting,
- zielorientierter Prozess.

- Was versteht man unter Exposition mit Reaktionsverhinderung? Bei welcher Störung setzt man diese ein und warum?
Zur Behandlung von Zwangshandlungen
Reaktionsverhinderung bezüglich Flucht/Vermeidung vs. Verhinderung störungsspezifischen Verhaltens (z.B. bei Zwängen, Essstörungen) und Aufbau
alternativer Bewältigungsreaktionen - Exposition und Reaktionsmanagement
Aktives und passives Vermeidungsverhalten hält das Problemverhalten aufrecht.

- Nenne 3 Evaluationskriterien für klinisch- psychologische Interventionen --> ist da Wirksamkeit, Effizienz, Patientenzufriedenheit, Praxisbewährung und Ethische Angemessenheit gemeint?
ja, hab ich auch so...

lg :o)
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.01.2009 11:40
prüfungsfragen klin II antworten
Vielen Dank für die Hilfe
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2009 16:13
prüfungsfragen klin II antworten
Ich post mal schnell die Fragen vom 4. Termin am 27.1.2009

1.) vermeidbare, unvermeidbare und beeinflussbare Risikofaktoren von KHK nennen (von jedem 2)

2.) was sind SSRI und wie wirken sie?

3.) 7-Phase Modell nach Kanfer erklären

4.) Was ist ECA

5.) Autogenes Training und PMR erklären bzw. wie wirken sie?

6.) Was versteht man unter einer Sorgenexposition?

7.) Weiß nimmer genau, aber irgendwas mit Selbstsicherheitstraining und 3 Störungen nennen, bei denen man es anwenden kann und wie man es anwendet

Prüfung war alles in allem also nicht so schlimm!
Hoffe ich konnte helfen, viel Spaß beim Lernen

:-)
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.01.2009 10:23
prüfungsfragen klin II antworten
Die letzte Frage war:

Nennen Sie drei psychische Störungen, bei denen man Übungen des Selbstsicherheitstrainings anwenden kann (3 Störungen - 3 Übungen).
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen