Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 4.697 mal aufgerufen
 allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.01.2008 20:21
AOU I antworten
Hallo!

Konnte gestern nicht die Vo besuchen. Hat er irgendwas wichtiges wegen der Prüfung gesagt?

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2008 07:38
AOU I antworten
Hallo!
Ich war bei der letzten vo...und leider gibt es keine infos über die prüfung, außer dass wahrscheinlich 5 fragen kommen und die VIELLEICHT (er meint, dass er das selbst noch net weiß) in anlehnung an kallus-prüfungen sind...das ist alles...auch ob mc-fragen kommen ist noch nicht klar..toll...*grml*
lg!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2008 08:50
AOU I antworten
Hi!

Ich hätt noch eine Info: Ich hab ihn gefragt, wie genau wir die Modelle lernen müssen: Er hat gemeint, dass die Modelle, die öfter vorkommen, wichtig sind, die anderen müssen wir nicht so genau können!

Vielleicht hilfts!

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2008 09:57
AOU I antworten
und wie schauts mit diesen ganzen Grafiken aus die so in den letzten stunden gekommen sind, müssen wir das können? hoffentlich nicht oder
Hat er sonst noch was zur Prüfung gesag weil ich konnte MO nicht gehen.

Wäre nett wenn mir ja jemand ein paar Infos zukommen lassen könnte
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.01.2008 10:21
AOU I antworten
Mehr als das, was hier schon steht, hat er nicht gesagt.
Er weiß selbst noch nicht, wie die Prüfung ausschauen wird! Aber nocheinmal alles, was er gesagt hat (auch Sachen, die er in der VO erwähnt hat):

- 5 Fragen
- ev. in die Richtung wie Kallus sie gegeben hat
- es kommen keine Berechnungen
- wichtig v.a. die Grafiken, die mehrmals vorkommen
- DIN/ISO Nummern sollten wir uns merken

Leider sehr wenig, aber doch wenigstens ein bisschen!
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

23.01.2008 12:03
AOU I antworten
okay danke, ich find es vor allem super das wir diese nummern können müssen aber naja ...
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.01.2008 16:39
AOU I antworten
ich verzweifle gerade beim lernen für diese prüfung...das is ja mehr wie ***** zum lernen! vor allem...ich weiß gar nicht, WIE ich das angehen soll...kallus hat ja zu 90% nur mc fragen gegeben...jimenez dagegen ist meiner meinung nach kein "freund" von mc-fragen...hat er bei fm1 nicht gegeben und auch in der vo hat er zur frage ob mc-fragen kommen nicht grad so geschaut oder getan, als ob er das vorhätte....dann frag ich mich, wie er das in anlehnung an kallus geben wird....maaa....*grml*
lg!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 11:40
AOU I antworten
Ich finds auch sehr schwer zu lernen, wir können nur hoffen, dass die Klausur nicht zu schwer wird!

Dass er Multiple Choice Fragen gibt, kann ich mir auch nicht vorstellen, vorallem gibt es ja nur 5 Fragen. Deshalb glaub ich, dass es eher offene Fragen werden (dafür vielleicht a, b,...).
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 14:12
AOU I antworten
es sind nur mehr 28 leute für die prüfung angemeldet....ich hoffe das ist ein bonuspunkt für uns *g*
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 14:37
AOU I antworten
Was, wirklich? Hoffentlich ist das gut für uns! *g* Aber irgendwas werden wir schon wissen, vielleicht benotet er dann ja etwas entgegenkommend!

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 16:08
AOU I antworten
das wird ja ein spaß *lol*...ich hoff echt, dass ihm net einfällt, dass die kallus-fragen doch net sein stil sind und doch ganz andere sachen gibt...weil konzentriert hab ich mich jetzt (aufgrund vom hinweis) schon auf die "lieblingsthemen" vom kallus...ma...wenn ma wenigstens UNGEFÄHR wissen würden wie die prüfung ausschaut....er könnte uns ja a mail schreiben, wie er sie jetzt zusammengestellt hat *gggg*

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 16:24
AOU I antworten
ich hätte da a paar fragen zu den prüfungsfragen vom kallus - vielleicht hat ja jemand mehr ahnung wie ich *g* wär super, wenn mir jemand helfen könnte...die zeit rennt ja davon ...

also
1) MC zum OAS
- Sind Ergebnisse von Tätigkeitsanalysen
-sind mentale Repräsentationen
- gestatten vorherzusagen, wie sich systeme bei einwirkungen verhalten werden
- sind nur duchr simulationssysteme angemessen erwerbbar
- sind überindividuelle, stabile charakteristika eines arbeitssystems
- werden bei arbeitstätigkeiten aufgebaut
- umdassen ausgangszustand, transformationen und sollzustand
- sind teile der dokumentation von arbeitssystemem
(JA/NEIN ankreuzen)

also...ich "glaube zu wissen" dass, "sind mentale repräsentationen", "gestatten vorherzusagen wie sich systeme bei einwirkungen verhalten werden", "werden bei arbeitstätigkeiten aufgebaut", "umfassen ausgangszustand, transformationen und sollzustand" als JA anzukreuzen sind...aber der rest?!?!?!

2) Reaktions-Reaktions-Inkompatibilität?!?! (reiz-reaktions-inkomp. is klar, aber reaktions-reaktions-inkomp?!)

3) Welche Faktoren beeinflussen die Beziehung zwischen Stress und kardiovaskulären Erkrankungen?

4)Studie von Theorell: Nennen Sie Risikofaktoren kardiovaskulärer Mortalität und Skizze dazu (1986) (-->wo stehtn das bitte?!?)

5) Mit welchem physiologischn Maß können Sie den Effekt von Lärm messen? (Schalldruckpegel?!?)

6) MTO-Analyse (hamma das gemacht?!)

7) Operationalisierung von Beeinträchtigungsfreiheit, Schädigungsfreiheit, Persönlichkietsförderlichkeit und AUsführbarkeit

8) Um wieviel % verringert sich die Sehleistung, wenn der WInkel zwischen optischer Achse und Blendquelle 5, 20, 40, 90 Grad beträgt? (hamma sowas gmacht?! und i hab gedacht, i war immer in da vo....)

9) Hackman& Oldman: Job Charakteristik Modell erklären

10) Organisation von Lazar (hab nur das von Frey gefunden...wo is das von lazar dabei?)

11) Welche Kriterien lassen sich nach Barker heranziehen um ein BS zu identifizieren? (JA/NEIN ankreuzen)
- die anzahl identischer verhaltensobjekte
- die anzahl der teilnehmer insgesamt
- die funktionsdauer des settings
- die gemeinsamen/überlappenden handlungen zweier synomorphe
- die zugangsbeschräntheit von synomorphen
-wirtschaftliche abhängigkeit zwischen synomorphen
- gemeinsame öffnungszeiten
- gleiche rechte für alle teilnehmer

-----also da jimenez hat de folie ja net so genau genommen oder? i hoff net...

12) Welchen EInfluss hat die Reiz-Reaktionsinkompatibilität auf die Schnittstelle maschine-mensch?

13) Was gehört zur Arbeitspsychologie?
- führung
-arbeitsanalysen
-behavior settings
- personalselektion
-personalauswahl

14) Was untersucht der K-21 Test?

15) Fehlerarten nach Rasmussen nach Häufigkeit ordnen!

16) Welche Quellen kann man zur Analyse von Organisationen heranziehen? (je 1 Bsp)

17) Modell der AZ nach Herzberg--- hamma net gmacht oder?

18) 6 DImensionen der ISTA - hamma auch net gmacht oder?

19)EBenen der Handlungsregulation nach Volpert ?!?!?!?!


I weiß es sind sehr viele fragen, aber vielleicht kann ja jemand ein paar beantworten- wär euch SEEEHR DANKBAR! beantworte dafür gerne auch eure fragen! (schließlich gibts ja gesamt über 60 prüfungsfragen...)
glg!!!!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 17:00
AOU I antworten
Hi!

Ich würde mich nicht auf diese Fragen konzentrieren, er hat gemeint, er stellt die Fragen in die Richtung, wie Kallus es gemacht hat, aber ich bezweifle sehr stark, dass er welche davon gibt.

Ich versuchs trotzdem mal:
1) MC zum OAS
- Sind Ergebnisse von Tätigkeitsanalysen
-sind mentale Repräsentationen
- gestatten vorherzusagen, wie sich systeme bei einwirkungen verhalten werden
- sind nur duchr simulationssysteme angemessen erwerbbar
- sind überindividuelle, stabile charakteristika eines arbeitssystems
- werden bei arbeitstätigkeiten aufgebaut
- umfassen ausgangszustand, transformationen und sollzustand
- sind teile der dokumentation von arbeitssystemem
(JA/NEIN ankreuzen)

also...ich "glaube zu wissen" dass, "sind mentale repräsentationen", "gestatten vorherzusagen wie sich systeme bei einwirkungen verhalten werden", "werden bei arbeitstätigkeiten aufgebaut", "umfassen ausgangszustand, transformationen und sollzustand" als JA anzukreuzen sind...aber der rest?!?!?!
--> hätte ich auch so gesagt

2) Reaktions-Reaktions-Inkompatibilität?!?!
--> hab ich auch noch nicht gehört, bist du dir sicher, dass nicht reiz-reaktions inkompatibilität gemeint ist??

3) + 4)
--> kommt glaub ich nicht vor

5) Mit welchem physiologischn Maß können Sie den Effekt von Lärm messen? (Schalldruckpegel?!?)
--> ja, stimmt (=Dezibel)

6) MTO-Analyse (hamma das gemacht?!)
--> steht zwar auf den Folien, hat er aber ausgelassen (ich lerns nicht!)

7) Operationalisierung von Beeinträchtigungsfreiheit, Schädigungsfreiheit, Persönlichkietsförderlichkeit und AUsführbarkeit
--> Hm, vielleicht das, was auf den Folien steht:
Ausführbarkeit: Grenzwerte (anthropometrische Norm, psychophysiologische Normen)
Schädigungslosigkeit: MAK-Wert
Beeinträchtigungslosigkeit: Befinden, Vigilanz, psychophysiologische Aktivierung
Persönlichkeitsförderlichkeit: Lernerfordernisse, seelische Gesundheit (oder einfach die Verbesserung des Entwicklungspotentials --> keine Ahnung)

8) Um wieviel % verringert sich die Sehleistung, wenn der WInkel zwischen optischer Achse und Blendquelle 5, 20, 40, 90 Grad beträgt?
--> er hat gesagt, es kommen sicher keine Rechnungen und Formeln

9) Hackman& Oldman: Job Charakteristik Modell erklären
--> sagt mir leider nichts

10) Organisation von Lazar (hab nur das von Frey gefunden...wo is das von lazar dabei?)
--> sagt mir auch nichts

11) Welche Kriterien lassen sich nach Barker heranziehen um ein BS zu identifizieren? (JA/NEIN ankreuzen)
- die anzahl identischer verhaltensobjekte
- die anzahl der teilnehmer insgesamt
- die funktionsdauer des settings
- die gemeinsamen/überlappenden handlungen zweier synomorphe
- die zugangsbeschräntheit von synomorphen
-wirtschaftliche abhängigkeit zwischen synomorphen
- gemeinsame öffnungszeiten
- gleiche rechte für alle teilnehmer
--> ich hab von Barker nur eine Definition, wo ich finde, dass eigentlich nichts davon drinnen steht

12) Welchen EInfluss hat die Reiz-Reaktionsinkompatibilität auf die Schnittstelle maschine-mensch?
--> Vielleicht, dass man schauen sollte, dass Reiz und Reaktion kompatibel sind, weil man sonst eine längere RT hat

13) Was gehört zur Arbeitspsychologie?
- führung
-arbeitsanalysen
-behavior settings
- personalselektion
-personalauswahl
--> kann ich dir leider nicht beantworten (steht das irgendwo so genau)

14) Was untersucht der K-21 Test?
--> er hat gemeint, das ist nicht wichtig (folgedessen hab ich es nicht gelernt)

15) Fehlerarten nach Rasmussen nach Häufigkeit ordnen!
--> Folien am Anfang des Kapitels 4 (Arbeitspsychologie IV - Human Error)

16) Welche Quellen kann man zur Analyse von Organisationen heranziehen? (je 1 Bsp)
--> keine Ahnung

17) Modell der AZ nach Herzberg--- hamma net gmacht oder?
--> Nein, kommt mir nicht bekannt vor

18) 6 DImensionen der ISTA - hamma auch net gmacht oder?
--> Nein, über die Folie ist er schnell drüber (hier reicht es zu wissen, dass es Stress misst)

19)EBenen der Handlungsregulation nach Volpert ?!?!?!?!
--> Weiß ich nicht, die einzige Folie wo Volpert vorkommt, ist bei Kapitel 3 (Arbeitspsychologie III), Ingenieurspsychologie - Human Faktors, und da stehen nur Elemente u. Begriffe der Handlungsregulationstheorie nach Hacker & Volpert

So, ich hoffe, das hilft dir ein bisschen!
Schuasch Offline

Besucher

Beiträge: 15

27.01.2008 18:40
AOU I antworten
4. studie von theorell:

risikomerkmale: -hohe arbeitintensität, -niedriger handlungsspielraum,- geringe soziale unterstützung

skizze in den folien!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.01.2008 20:01
AOU I antworten
Herzlichen Dank für eure Hilfe!!!!!

zu Theorell: wo finde ich denn das? (welches kapitel) ich kann mich wirklich nicht dran erinnern irgendwo diesen namen gelesen zu haben...

danke nochmals!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen