Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 215 mal aufgerufen
 UNIGRAZonline
lilliane Offline

Besucher

Beiträge: 255

06.02.2007 19:51
Anerkennung von Prüfungen antworten

Das steht zur Zeit auf der Institutshomepage:

"Eigentlich sollten, wie oben erwähnt, alle an der Universität Graz im Studium B298 (Diplomstudium Psychologie) abgelegten Prüfungsergebnisse im UNIGRAZonline erfaßt sein. Es gibt aber noch Lücken bei Ergebnissen aus dem Sommersemester 2006 - das Problem ist den zuständigen Stellen bekannt, die Ursachen werden derzeit gesucht, um dieses Problem lösen zu können. [Zu diesen Lücken gehören u.a. die UE zur Konstruktrion psychologischer Tests (Groselj-Strele) und das SE zur Wahrscheinlichkeitstheorie (Schappacher).]

Es gibt aber auch noch andere Quellen für unvollständige Ergebnisdaten. Bei diesen Punkten ist Ihre Aktivität gefordert.

Den aktuellen Stand Ihrer abgelegten oder anerkannten Prüfungsergebnisse können Sie über Ihre Visitenkarte im UNIGRAZonline abrufen. Anerkannte Prüfungsergebnisse finden Sie nicht unter "Prüfungen", sondern unter "Anerkennungen"!
Anerkannte Ergebnisse oder fehlende Einzelergebnise, die (i) bereits im alten TZB-System nachgetragen waren und (ii) Voraussetzungen für den Besuch anderer Lehrveranstaltungen sind, wurden i.d.R. bereits nachgetragen. Überprüfen Sie dies bitte (s.o.), bevor Sie u.U. unnötig aktiv werden.
Alte (insbesondere vor dem WS 1992/93) oder seinerzeit von den Lehrenden nicht gemeldete Zeugnisse sind nicht in der Datenbank enthalten
Anerkannte Ergebnisse, die sich (nur) auf die Stundenzahl für die Reihung im zweiten Studienabschnitt auswirken, sind i.d.R. nicht institutsseitig nachgetragen worden.
Nach jetzigem Stand wird es wahrscheinlich keine Möglichkeit mehr geben, Ergebnisse im lokalen System (bei Frau Dr. Seybold) nachtragen zu lassen, d.h. es zählt wirklich nur, was im UNIGRAZonline (nach-) erfaßt ist!
Bei Studierenden, die im alten Studienplan (1996) den ersten Studienabschnitt abgeschlossen haben und danach in den neuen Studienplan (2002) übergetreten sind muß der Abschluß des ersten Abschnitts händisch nacherfaßt werden.
Bezüglich der Reihungskriterien gilt nach wie vor, daß der Stand bei der Auswertung und nicht der Stand zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung zählt.
Bitte beachten Sie, daß Sie hiermit nicht bis zum letzten Tag warten sollten. "


Mein Problem ist dass bei mir unter "Anerkennung" steht, dass nichts vorliegt! Was muss ich da also machen???? LG Lilli
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

09.02.2007 15:49
Anerkennung von Prüfungen antworten
Vielleicht den Abschnitt "Nachtrag von Anerkennungen und Zeugnissen" auf derselben Seite (http://psyserver/de/stud/UGonline/datenbasisUGonline.html) lesen?

Mit besten Grüßen,
Cord Hockemeyer
lilliane Offline

Besucher

Beiträge: 255

12.02.2007 13:19
Anerkennung von Prüfungen antworten
Das habe ich natürlich gelesen! Leider sind die Angaben aber meiner Meinung nach wiedersprüchlich zum Uni Online; dort steht nämlich folgendes:
Bei der Nacherfassung eines an der Universität Graz abgelegten Zeugnisses ist wie folgt vorzugehen:
Überprüfen Sie bitte, ob das Zeugnis nicht schon erfasst wurde, und zwar über die Anwendung "Prüfungsergebnisse" (in Ihrer Visitenkarte).

Das heißt für mich so viel wie dass alle Prüfungen die unter "Prüfungsergebnisse" stehen automatisch anerkannt sind, oder?!!

LG Lilli


ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

13.02.2007 21:05
Anerkennung von Prüfungen antworten
OK, aber möglicherweise wird's etwas länger ...
Außerdem sollte ich noch vorweg schicken, daß ich kein Experte für das Thema Anrechnungen/Anerkennungen bin - das ist (alleinige) Aufgabe des/r CuKo-Vorsitzenden. Insofern ist also alles nachfolgende ohne Gewähr!

Grundsätzlich zählt ein Ergebnis nur für den Studiengang (an der Universität), für den die Prüfung/LV absolviert wurde. Wenn eine LV in dem Studiengang, in dem sie absolviert wurde, keinem Studienplanpunkt zugeordnet ist, zählt sie nur als freies Wahlfach.

Die Anerkennung (oft auch Anrechnung genannt) ist ein formal-juristischer Akt, bei dem ein Ergebnis für eine LV (in der regel) laut Studienplan anerkannt wird. Der/die Studierende stellt hierzu einen Antrag, der nach Bearbeitung durch den/die CuKo-VorsitzendeN per Bescheid formal entschieden wird. Die gängigen Varianten hierbei sind die folgenden (auch Kombinationen sind denkbar):
- Ein Ergebnis, welches an einer anderen Universität absolviert wurde, wird als einer LV im hiesigen Studienplan gleichwertig erklärt - passiert vor allem bei Studienortwechseln oder nach Auslandssemestern im Rahmen von ERASMUS oder anderen Austauschaktivitäten.
- Eine Psychologie-LV, die im Rahmen eines anderen Studiums absolviert wurde (z.B. die VO Allg. II im Rahmen des PP-Studiums), wird für das Psychologiestudium angerechnet.
- Eine im Rahmen des Psychologie-Studiums absolvierte LV, die nicht (unbedingt) zum Psychologie-Studienplan gehört, wird quasi als Ersatz für eine "Psychologie-eigene" LV anerkannt (wird seit einigen Jahren ziemlich restriktiv gehandhabt!).

Grundsätzlich bedeutet hierbei "Im Rahmen des XYZ-Studiums absolviert" immer, daß Sie bei der LV-/Prüfungsanmeldung (bzw. früher auf dem seinerzeit noch abzugebenden Zeugnisformular) als Studienkennzahl nicht "B298" (Diplomstudium Psychologie" sondern die Kennzahl für das Studium XYZ (zu dem Sie zum Zeitpunkt der Prüfung inskribiert sein müssen) angegeben haben.

In gewissen Fällen gab/gibt es auch Pauschal-Anerkennungen (insbesondere zur Ersetzung ausgefallener Pflichtvorlesungen). In diesem Falle braucht eigentlich kein Antrag gestellt und Bescheid erstellt werden. Derartige Pauschalanrechnungen müssen jetzt aber auch ins UNIGRAZonline eingetragen werden, der Rest erfolt dann direkt über das Prüfungsreferat Naturwissenschaften, d.h. ohne weitere Bearbeitung durch den/die CuKo-VorsitzendeN. Dieses Verfahren wird auch z.B. bei den Diagnostik-LVen bei gewissen Kombinationen aus PS Diagnostik I+II (alter Studienplan) und UE zu Gutachten/Testkonstruktion (neuer Studienplan) angewendet (s. u.a. URL).

Bei der im vorigen Posting erwähnten "Nacherfassung von Zeugnissen" handelt es sich um Zeugnisse für LVen, die an der Uni Graz absolviert wurden, bei denen aber das Ergebnis (seinerzeit) nicht zentral erfaßt wurde (z.B. weil der/die LV-LeiterIn zwar individuelle zeugnisse ausgestellt, aber keine Ergebnisliste an die Studien- und Prüfungsabteilung übermittelt hat. In diesem Falle bin ich mir nicht ganz sicher, ob derartige nacherfaßte Zeugnisse im UNIGRAZonline unter Anrechnungen oder unter Prüfungen aufscheinen. Hier sollte eben vorher überprüft werden, ob das Zeugnis wirklich nicht erfaßt ist, und das wäre natürlich unter "Prüfungen".

Weitere Informationen finden sich u.a. auf den beiden Web-Seiten http://psyserver/de/stud/anerkennung.html und http://psyserver/de/stud/UGonline/datenbasisUGonline.html .

Mit besten Grüßen,
Cord Hockemeyer
Kaktusblüte Offline

Besucher

Beiträge: 39

15.02.2007 18:44
Anerkennung von Prüfungen antworten
Ich habe mitte Jänner meinen Antrag um Anerkennung einer fremden Prüfung abgegeben, und jetzt warte ich.... keine Ahnung auf was!??! Was ist jetzt zu tun? Es hat zwar geheissen, es dauert immer etwas länger, nur schön langsam werde ich ungeduldig; vor allem deshalb weil ich ja diese 2 Sem.wochenstunden unbedingt für die TZB-Seminaranmeldung brauche!!! WER KANN MIR HELFEN!!?????
glg
ch Offline

Besucher

Beiträge: 222

16.02.2007 03:38
Anerkennung von Prüfungen antworten
Hmm, formal müßte man sich da wohl erst an §78(8) UG2002 halten - dort wird festgelegt, daß ein Anerkennungsantrag binnen zweier Monate beschieden werden muß.

Momentan liegt das Problem wohl primär darin, daß der CuKo-Vorsitzende im Jänner teilweise erkrankt war und diese Woche nicht im Hause ist. Hinzu kommt, daß viele Studierende Anträge (z.B. auf Prüfungsanerkennung oder auf Abschluß des ersten Abschnitts) bis relativ kurz vor der nächsten Seminaranmeldung liegen lassen und sich dann einfach die Bege zu einem Zeitpunkt häufen, wenn ohnehin viel zu tun ist. Wenn z.B. der CuKo-Vorsitzende einen Anerkennungsantrag bearbeitet hat, geht er ins Prüfungsreferat, wo zu genau demselben Zeitpunkt viele Anträge auf Abschluß des ersten oder des zweiten Abschnitts eintrudeln ... - fast wie 35 km Stau auf der Autobahn, wenn alle gleichzeitig in die Ferien fahren (wollen).

MfG, Cord Hockemeyer
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen