Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 2.261 mal aufgerufen
 VU Theorie und Konstruktion psychologischer Tests
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.12.2007 01:06
Hausübung antworten
Danke! könntest du mir bitte sagen, welche Formel ich nehmen muss, weil ich finde nur die von Linnert...oder muss ich die bei der Gulliksen-selektion auch nehmen?
Lg kathi
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.12.2007 09:42
Hausübung antworten
Ich hab leider nur die Lienert Selektion gemacht, weil ich auch nicht gewusst habe, welche Formel für Gulliksen verwendet werden muss. Vielleicht steht diese Formel im Skript zur VO!
Das einzige was ich weiß, ist, dass man als Ergebnis der beiden Korrelationen rjt und rjc bekommt und die noch mit sj multiplizieren muss!

lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.12.2007 15:04
Hausübung antworten
kann mir jemand helfen-kann die spss daten nicht öffnen. hab mir das spss 14 runtergeladen aber kann auf die daten nicht zugreifen... liegt das an meinem pc?

lg danke!
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

26.12.2007 09:15
Hausübung antworten
Es kann sein dass, da du sie SPSS Vesion 14 hast du das nicht aufmachen kannst weil das Datenile möglicherweise mit eine rälteren SPSS Version erstellt wurde. Da gibts leider immer wieder Probleme, weil das nicht kompatibel ist.
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.12.2007 18:00
Hausübung antworten
@tigermaus!
Hi!Kann man die Trennschärfe nicht auch mit Hilfe des SPSS berechnen??Ich habs so wie in den Folien berechnet,bin mir aber nicht sicher,ob dass so paßt!Dann wären nämlich die korrigierten Item-Skala-Korrelation die Trennschärfe, oder muss ich noch zusätzlich eine Formel verwenden??Und muss man jetzt das Item mit allen Items des Fragebogens korrelieren und nur mit dem Gesamtwert der jeweiligen Skala??
Lg Claudia
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

28.12.2007 19:22
Hausübung antworten
Also über das SPSS kannst du das so haben wir es in der UE Testkonstruktion gemacht über Reliabilität indem du dort in den Optionen anhakst du willst, Item und wenn Item weggelassen ist berechnen, und dann schaust du dort was bei der 3ten glaub ich spalte im SPSS Output rauskommt. das sollte dann die Trennschärfe sein.
100% sicher bin ich mir aber nicht, vielleicht solltest du das ergebniss noch mal händisch nachkontrolieren.

Kann mir jeand Sagen wie man diese Gulliksen Sache (Übung 2) rechnet???
War nämlich letztes Mal leider verhindern.

Lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.12.2007 17:27
Hausübung antworten
Hallo!

Es war schon ein paar mal die frage, ob man bei übung 3 umpolen soll oder nicht. Ich habe mir gerade die arbeit angetan, und alles umgepolt, dann habe ichs ohne umpolen probiert....und... das gleiche Ergebnis! Ich verstehe nur den Satz in dem Auftrag zur Hausübung nicht: "Bedenken sie, dass die Markierung in dieser Tabelle, ob ein Item umgepolt werden soll oder nicht, nicht immer stimmen muss." Versteht das jemand? Wie macht ihr das? glg dani
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

29.12.2007 17:29
Hausübung antworten
Achja und was bringts einem 3 Hausübungen statt 2 zu machen? bei der prüfung musst sowieso positiv sein! was ist, wenn man die übungen nicht richtig hat, ist das so wie bei den sozialwiss.methoden? schickts ihr die übungen über mail oda wie machts ihr die abgabe ? : ) glg
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

30.12.2007 16:58
Hausübung antworten
Hallo!
Bräuchte dringend eure Hilfe: und zwar zu der Itemselektion nach Gulliksen - ich hab jetzt diese Werte für Val und Rel berechnet aber wie krieg ch jetzt diese diagramm mit dieser Linie?
Kann mir d abitte jemand helfen.
Zu allen anderen Dingen kann ich gerne auch helfen

Lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.12.2007 20:09
Hausübung antworten
hey!
ich stehe vor dem gleichen Problem bei ger Gulliksen Selektion wie du, hoffe uns kann wer helfen:-(...
Außerdem habe ich noch eine Frage zur Faktorenanalyse: Warum hat er in der Übung nach der ersten FA sechs Items weggelassen?
Lg
mat Offline

Besucher

Beiträge: 238

30.12.2007 20:58
Hausübung antworten
Gulliksen:
am besten erstellst du dieses Diagramm im Excel. Dazu brauchst du im Excel zwei Spalten mit den Werten für iRel (1.Spalte) und iVal (2.Spalte) für alle Items (Itemanzahl = Zeilenanzahl).
Dann klickst du im Excel auf das Diagramm-Symbol. Du brauchst ein Punkt (XY) Diagramm ohne Linien.
Dann musst du den Datenbereich richtig eingeben, das ist bei jeder Excel-Version etwas anders...
Du musst eine neue Reihe hinzufügen und dann gibts ein eingabefeld für X-Werte und Y-Werte. Du klickst in dieses Eingabefeld (z.B. für X-Werte) und dann markierst du in deiner Tabelle die Spalte mit den iRel (X-Achse) bzw. den iVal (Y-Achse) Werten.

Die Linie im Diagramm kannst du einfach selber "zeichnen". Wenn das Diagramm fertig ist zeichnest du die Linie selbst ein! Dazu über Menü "Ansicht-Symbolleisten" die Symbolleiste für "Zeichnen" hinzufügen und mit dieser Symbolleiste kannst du dann zeichnen!
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.12.2007 22:36
Hausübung antworten
@tigermaus
Man kann die Graphik auch im SPSS zeichnen!Zuerst musst du für Reliabilität und Validität eine neue Variable erstellen!Hab´s mit i_val und i_rel gemacht.Dort schreibst dann deine Werte in die jeweilige Spalte für deine Items ein;sprich du musst den Wert auch in die richtige Zeile eintragen!Dann klickst Grafiken; Streu-Punkt Diagramm; einfaches Streudiagramm an.Dann gehst auf definieren und ziehst deine neu definierten Variablen in die x bzw. y Achse ein und klickst ok an!Somit hast du mal dein Diagramm!In das Diagramm machst nen Doppelklick,gehst dann auf Elemente und Datenbeschriftungen einblenden und dann hast die jeweilige Itemzahl neben deinem Punkt stehen!Dass einzige Problem was ich noch hab,ist wie man die Linie reinbekommt!Braucht man die Linie überhaupt??Und wenn ja setze ich die Linie beliebig oder muss ich mich nach einen Wert richten???
Lg Claudia
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

30.12.2007 23:53
Hausübung antworten
Hab noch ne Frage zu Gulliksen.
Wenn ich jetzt die Validität berechne,brauch ich ja die Korrelation von den Items einer Skala mit dem EWL-Bereich!Was ist wenn eine Korrelation nicht signifikant ist?!Darf ich dieses Item dann überhaupt nicht weiterberechnen oder ist dass egal??!
Hoff es kann mir jemand helfen!
Lg Claudia
tigermaus Offline

Besucher

Beiträge: 688

31.12.2007 11:04
Hausübung antworten
Ja das kannst auch mit SPSS ausrehnen allerdings denk ich das es mit 1 item nicht so gut ist weil das ja über die Relibilität berechnet ist - aber es ist die korigierte Item Sache, aber wie gesagt ich denke das es gscheiter ist es so mit der Formel per Hand z rechnen.

Lg
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

05.01.2008 16:20
Hausübung antworten
hallo!

ist bitte jemand so lieb und erklärt mir die 2. hausübung? irgendwie komm ich da net so ganz mit und ärger mich schon ziemlich damit herum!

tausend dank! lg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen